Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rechtsstreit nach LokalbesuchKärntner Wirt in Falle gelockt? Jetzt reagiert Bezirkshauptmann

Mitarbeitern und Bezirkshauptmann wird vorgeworfen, in einem Lokal im Bezirk Völkermarkt gegen Corona-Auflagen verstoßen und dann den Wirt angezeigt zu haben. Bezirkshauptmann kontert: „Wir haben uns im Rahmen der Rechtsordnung bewegt.“

In dem betroffenen Lokal fand eine Halloween-Party statt
In dem betroffenen Lokal fand eine Halloween-Party statt © Fotolia
 

Lang, lang ist es her: Ende Oktober durften die Gasthäuser unter gewissen Voraussetzungen noch offen haben. In einem Lokal in Unterkärnten wurde am 31. Oktober ordentlich gefeiert. "Wenig später bekam der Wirt allerdings 2200 Euro Strafe, weil er gegen die damals geltenden Corona-Regeln verstoßen haben soll", sagt Anwalt Gottfried Tazol. Er brachte dagegen Beschwerde ein, der Verfahrensausgang ist noch offen. 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen