Austropop-NewcomerK.Wiena landet mit neuer Single "Vom Falln und Fliagn"

Vor rund 20 Jahren hat sich der gebürtige Kärntner K.Wiena das Gitarrespielen selbst beigebracht, jetzt veröffentlichte er seine neue Single "Vom Falln und Fliagn" im österreichischen Dialekt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Schauer-Bieche hofft, heuer wieder live spielen zu können © K.WIENA/Dominik Achatz
 

"Du muasst mi akzeptieren, so nehmen wie I bin. Weil I bin I und I werd nie a andrer werdn", singt K.Wiena in seiner neuen Single "Vom Falln und Fliagn". Der Kärnter Wiener (oder eben “Ka Wiena”) musiziert über die Akzeptanz in der Gesellschaft. "Man ist einmal besser, einmal schlechter drauf, will aber eigentlich nur so akzeptiert werden, wie man ist", sagt Florian Schauer-Bieche, der hinter dem Künstlernamen K.Wiena steckt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!