Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Freitag geht es weiter6640 Impfdosen sind derzeit in Kärnten verfügbar

Die ersten Kärntner wurden am Dienstag geimpft, die nächsten folgen am Freitag bis Mitte Jänner sollen alle Bewohner und Mitarbeiter aus Altenwohn- und Pflegeheimen dran kommen, die eine Coronaimpfung haben möchten.

Symbolfoto © Ana - stock.adobe.com
 

Am Dienstag erfolgte in Kärnten der Start der Coronaimpfungen in vier Kärntner Altenwohn- und Pflegeheimen. Alle, die geimpft werden wollten, haben eine der teils begehrten Injektionen erhalten. Zwischenfälle seien bislang nicht aufgetreten. Das berichtete das Land Kärnten am Mittwoch in einer Aussendung. Heime, Ärzte sowie das Rote Kreuz seien auf den ersten Impfdurchgang bestens vorbereitet gewesen.

Kommentare (2)
Kommentieren
gonde
0
5
Lesenswert?

Damit kann man wahrscheinlich nicht einmal das gesamte Krankenhaus Personal Kärntens impfen.

.

wjs13
2
12
Lesenswert?

Gibt es nicht die Anweisung alles so schnell als möglich zu verimpfen?

Wieso wird heute nicht geimpft und wieso wartet man bei den Krankenhäusern, die genug Personal für die Impfungen hätten, weitere 5 Tage.
Prettner, die sowieso immer den Eindruck von "bestellt und nicht abgeholt" macht, ist wohl nicht mehr lernfähig.
Wieso glauben so viele, dass das Gesundheitsressort von Medizinern besetzt werden soll. Es braucht einen Gesundheitsmanager und der ist nicht einmal in den Krankenhäusern ein Mediziner.
Überhaupt sind mir alle Mediziner in der Politik suspekt. Nach schwerem Studium und nach Ergreifen dieses schönen, wichtigen Berufs in die Politik zu gehen, kann wohl nur heißen, dass man als Mediziner keine besondere Leuchte war.