Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gailtal Spendenaufruf nach Brand: "Diese Familie hat alles verloren"

Feuer zerstörte in der Nacht auf Freitag das Wohnhaus einer vierköpfigen Familie in Waidegg. Kiwanis-Klubs und Dorfgemeinschaft starten jetzt Spendenaufruf.

Das Haus brannte nieder
Das Haus brannte nieder © BFK Hermagor
 

Mehr als 100 Feuerwehrleute standen in der Nacht auf Freitag in Waidegg in der Gemeinde Kirchbach im Einsatz. Ein Einfamilienhaus stand dort in Vollbrand. Eine vierköpfige Familie - Vater, Mutter und zwei Kinder - konnten sich zum Glück rechtzeitig aus dem brennenden Haus retten. Sie mussten jedoch mitansehen, wie ihr gesamtes Hab und Gut zum Raub der Flammen wurde. "Die Familie hat wirklich alles verloren", sagt Andreas Lanner vom Kiwanis-Klub Gailtal. Gemeinsam mit dem Kiwanis-Klub Hermagor-Wulfenia wurde daher jetzt ein Spendenaufruf gestartet.

Ein namhafter Betrag wurde von den Klubs als Soforthilfe für Kleidung, Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs zur Verfügung gestellt. Die Familie ist vorerst bei Verwandten untergekommen. Ein Spendenkonto wurde unter "Soforthilfe- Brand in Waidegg" eingerichtet. IBAN: AT054073010760010852.

Weiteres Konto

Auch die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Waidegg lässt das Schicksal der Familie nicht kalt. Sie haben ebenfalls ein Spendenkonto eingerichtet. IBAN: AT353936400030701254.

Kommentare (3)

Kommentieren
VH7F
19
8
Lesenswert?

Gibt es keine Versicherung?

Normal zahlt die das?

aidialc38
2
29
Lesenswert?

VH7F

Glauben sie im Ernst, dass die Versicherung schon am nächsten Tag das Geld auszahlt (wenn überhaupt)??? Die Familie braucht ja jetzt auch was zum Leben. Sie haben NICHTS mehr. Und das Verfahren bei den Versicherungen kann Monate dauern. Sollen sie solange mit dem Pyjama rumlaufen und nichts essen?

9956ebjo
1
32
Lesenswert?

Versicherungen

Schon mal einen größeren Versicherungsfall gehabt?

Die wehren sich mit Händen und Füßen, reduzieren wo es geht und es dauert ewig.