AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

89 Rinder gerettet Wirtschaftsgebäude bis auf Grundmauern niedergebrannt

In Paternion heulten Sonntagabend die Sirenen. Auf einem Bauernhof in der Ortschaft Kamering war Feuer ausgebrochen. Elf Feuerwehren rückten aus. Milchkühe konnten gerettet werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Gebäude stand in Vollbrand
Das Gebäude stand in Vollbrand © Rie-Press Adalbert Rieder
 

Dauereinsatz für Kärntens Feuerwehren am Sonntag. Nach den Unwettern beschäftigte die Einsatzkräfte auch noch ein Großbrand im Bezirk Villach-Land. Kurz nach 18.30 Uhr heulten in der Gemeinde Paternion die Sirenen. In der Ortschaft Kamering war Feuer in einem Wirtschaftsgebäude ausgebrochen. "Es handelt sich um einen großen Milchkuh-Betrieb", sagt Libert Pekoll, Bezirksfeuerwehrkommandant von Villach-Land. Alle 89 Rinder (54 Milchkühe und 35 Jungtiere) konnten gerettet werden. Leider keine Rettung gab es für das Gebäude selbst, der Stall stand rasch in Vollbrand.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen