AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Prostituierte schwer verletztPolizei sucht weiter nach brutalen Räubern

Anfang August wurde Prostituierte in Klagenfurter Laufhaus brutal ausgeraubt. Von Tätern fehlt weiter jeder Spur. Die Polizei veröffentlich jetzt Fahndungsfotos.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Der Täter (links) hat einen Vollbart, sein Aufpasser (rechts) trug weiße Turnschuhe © LPD Kärnten
 

Ein brutaler Raub beschäftigt die Ermittler in Kärnten seit bald zwei Monaten. Am 2. August gegen 18.30 Uhr wurde eine 29 Jahre alte Prostituierte aus Rumänien in einem Laufhaus in Klagenfurt von einem unbekannten Täter gefesselt, misshandelt und beraubt. Beute war Bargeld in der Höhe von mehreren Tausend Euro und Schmuck in unbekannter Höhe. Nach wie vor fehlt von dem Täter und seinem Komplizen, der als "Aufpasser" im Eingangsbereich des Laufhauses fungierte, jede Spur. Eine Alarmfahndung Anfang August verlief negativ. Jetzt hat das Landeskriminalamt Kärnten zwei Fahndungsfotos veröffentlich, auf dem die mutmaßlichen Täter zu sehen sind. Der unmittelbare Tatverdächtige sprach rumänisch. Er trug einen Vollbart. Sein "Aufpasser" war mit einem hellen T-Shirt und weißen Schuhen bekleidet.  Zweckdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Kärnten erbeten Tel: 059133 20 3333.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen