Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

User-ForumWas sagen Sie zum geplanten Verbot von Öl- und Kohleheizungen?

Nun ist es fix: Für Kohle- und Ölheizungen kommt in Österreich spätestens 2035 das Aus, für das Ende der Gasheizungen fassen Bund und Länder das Jahr 2040 ins Auge. Was halten Sie davon? Diskutieren Sie mit!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!
Sagen Sie uns hier Ihre Meinung! © KLZ
 

Vertreter des Umwelt- und des Finanzministeriums haben sich am Montag mit den Bundesländern darauf geeinigt, Kohle-, Öl- und Gasheizungen schrittweise zu verbieten. Der Ausstieg soll in zwei Schritten erfolgen: Kohle und Gas sollen nur noch bis 2035 für die Raumheizung verwendet werden dürfen, Erdgas bis 2040.

Wir würden gerne wissen, wie Sie diese Maßnahmen bewerten! Sagen Sie uns hier Ihre Meinung!

 

 

Kommentare (99+)
Kommentieren
athanasius
0
5
Lesenswert?

Bzgl. Kohle auf Holz

1985 hatte ich 3 (!) Kachelöfen in meiner Miet-Altbauwohnung (95m2) auf Holz umgebaut (kein Aschenrost, kein unteres Aschentürl). In der Früh auf die Restglut Span und Papier, darauf Fichte, dann noch zwei Scheit Buche. Innert 30 Minuten war's so eingebrannt, dass das Ofentürl geschlossen werden konnte.
In den 10 Jahren dort hatte ich per annum Heizungskosten von knapp ATS 5000, lndex 1986 200 = heute € 700.
So billig konnte ich nie mehr heizen!
Kaum Asche oder "Dreck". Sogar der Zusatzherd in der Küche trotz Aschenrost wurde mit Holz geheizt!

checker43
2
18
Lesenswert?

Es

gibt Holzheizungen, die keine Kohle brauchen.

schuwo
22
6
Lesenswert?

Checker43

Du hast den richtigen Namen 😂 kannst ihn aber net nutzen.
Wenn wer Holz heizt dann wird er irgendwann auch zum anhalten der Hitze Kohle auflegen. Wird dir ein Fremdwort sein.
Nun ja wird dir "vielleicht" die Lebenserfahrung fehlen 😂😂
Aber mach dir nix draus es kommen eh schlechtere Zeiten da wirst du das schon lernen

Hausverstand100
0
2
Lesenswert?

Habe mein ehemaliges Haus

20 Jahre lang mit Holz geheizt!
Ohne Kohle! Wenn du noch nie etwas von Pufferspeicher gehört hast, brauchst du nicht anderen fehlende Lebenserfahrung unterstellen!

Miraculix11
3
9
Lesenswert?

@ schuwo

Kohle drauflegen machen nur jene denen die Umwelt egal ist.
Aus Sicht des Umweltschutzes hat Kohle viele Nachteile. Der hohe Schwefelanteil ist dafür verantwortlich, dass beim Verbrennen von Kohle Schwefelverbindungen in die Luft gelangen. Sagt mir meine Lebenserfahrung.

Ratte
3
2
Lesenswert?

Genau....

Und darum muss unbedingt auch das Gas verboten werden. Das hat zwar kaum Nachteile, aber trotzdem...

schuwo
7
2
Lesenswert?

Miraculix11

Hast Recht is mir egal.

sosteirer65
28
23
Lesenswert?

Mal rechnen und nachdenken!

Habe 2020 von ÖL auf Pellets umgestellt - Gesamtkosten € 18000.-. Alle Förderungen zusammen € 10000.- (Danke Fr. Gewessler). Effektive Kosten für mich € 8000.-! Jährlicher Verbrauch an Pellets 6 Tonnen= 3000 Liter Heizöl. Nach jetzigem Preisstand eine Heizkostenersparnis von ca. € 1000.- gegenüber der letzten Heizsaison! D.h. die die neue Heizung bezahlt sich in 8 Jahren selbst. Wie lange wird sich der Staat usw. diese Förderungen leisten können? Also!

Miraculix11
2
13
Lesenswert?

Bitte liste auf woher die 10.000 € Fördungen kommen

So hoch wird nämlich nicht mal dann gefördert wenn Du Mindestrentner bist und besóndere Bedürftigkeit nachweisen kannst.

Carlo62
19
34
Lesenswert?

Vielen Dank...

...für den zusätzlichen Feinstaub!

Blaumacher
17
46
Lesenswert?

Aus für ölheizung ab 2035

Ja toll ..dann dürfen sie sich der Fernwärme und Biomasse Lobbyi unterwerfen..... viel Spaß bei den dann anfallenden Heizkosten.... und das schöne dabei es gibt kein zurück mehr bzw keine Alternative...... den Dank richten Sie dann ans superministärium

schuwo
13
31
Lesenswert?

ab 2035

Fernwärme gibt es dann nicht mehr. Denn es gibt dann kein Holz mehr zum verheizen. Nur mehr mit Strom. Auf die Kosten bin i neugierig.

Zuckerpuppe2000
3
20
Lesenswert?

Mit Strom?

Woher soll der Strom in diesen Mengen kommen?
In der CH dürfen keine Elektroheizungen mehr ersetzt bzw. erneuert werden.

cindymax1
1
4
Lesenswert?

die benötigen

dann den Strom für die Elektroautos

Bluebiru
2
16
Lesenswert?

@schuwo

Warum sollte es dann keine Fernwärme und kein Holz mehr zum verheizen geben?

schuwo
11
2
Lesenswert?

@ blubiru

Wenn Kohle weg ist legst du dann Papier aufs Holz ??

yzwl
0
4
Lesenswert?

Ich

Haben einen Kachelofen und noch nie Kohle oben drauf gelegt, wer bitte macht so etwas, es wird nur mit Hartholz oder Holzbrikett geheizt und das seit 40 Jahren, schuwo

Bluebiru
0
13
Lesenswert?

@Schuwo

Gibt auch reine Holzheizungen.

rochuskobler
19
58
Lesenswert?

Feinstaub gefährlicher als CO2

Das Verbot der Kohleheizungen ist ok. Aber was spricht gegen eine moderne hocheffiziente Ölheizung mit Brennwerttechnik? Das totale Verbot von Ölheizungen ist ein Schwachsinn, wenn man bedenkt, dass Österreich nur 0,2 Prozent oder 2 Promille der weltweiten CO2 Emissionen verursacht! Die massenweise Umstellung auf Biomasseheizungen im verdichteten Wohnbau wird zu unerträglichen Geruchsbelästigungen und gesundheitsschädlichen Emissionen, sprich Feinstaub, führen. Endlose Nachbarschaftsstreitigkeiten werden an der Tagesordnung sein. Wir werden uns noch wundern, was dieses Verbot noch auslösen wird.

Bluebiru
13
5
Lesenswert?

@Rochus

Eine moderne, hoch effiziente Ölheizung müssen Sie erst neu einbauen. Und wenn sie schon was neues einbauen, warum soll es dann ausgerechnet eine Ölheizung sein?

rochuskobler
0
5
Lesenswert?

Gefährlicher Feinstaub

..ist der Grund. Biomasseheizungen, gerade die kleinen, emittieren nun mal den gesundheitsschädlichen Feinstaub, der gerade für die Kinder und Alten so gefährlich ist. Da sind nun mal moderne Öl- und Gasheizungen umweltfreundlicher!

Patriot
28
21
Lesenswert?

@rochus...:. Moderne Pelletsheizkessel filtern den Feinstaub zu 95%heraus!

Und beim Kamin kommt nichts heraus, das stinkt.

Ratte
9
8
Lesenswert?

Sicher, sicher....

Die 95 % Filterwirkung entsprechen den 470 km Reichweite bei einem E -- Auto.

Bluebiru
2
5
Lesenswert?

@Ratte

Wissen sie Ratte, sie haben in diesem Thread, zu diesemThema ja sehr, sehr viele Posts abgesetzt, die im Grunde genommen nur eines zeigen, nämlich, dass sie die Umstellung der Heizung von Fossilien Energien auf erneuerbare Energien als großes Politikum sehen.

Schon seltsam, was hier alles nicht sachliches zu einem Sachthema geschrieben wird, wenn man glaubt, dass man gegen eine einem selbst nicht genehme Partei vorgehen muss.

Ratte
2
4
Lesenswert?

Das ist, mit Verlaub gesagt, ein kompletter Blödsinn...

Ich kann nur nichts dafür, das ich zum einen fachkundig bin und zum anderen den Schwachsinn fast nur die Grünen propagieren. Wäre die ÖVP dafür, würde ich diese rügen. Aber ein solches Maß an Realtitätsverweigerung haben halt nur die Grünen zu bieten...

rochuskobler
20
24
Lesenswert?

Billige Werbung ist das

..die Realität schaut leider anders aus. Gefälligkeitsgutachten sind in diesem Zusammenhang Tür und Tor geöffnet. Das ist leider wirkliche Skandal, wir werden allesamt für dumm verkauft.

Patriot
12
13
Lesenswert?

@rochus: Sie sind ja ein Verschwörungstheoretiker!

.

EvilC
9
47
Lesenswert?

Was ist mit den Gebäuden...

... die dem Staat gehören? Unis, Schulen, Gerichte, etc. viele haben eine Öl- oder Gasheizung. Wer zahlt da die Umrüstung? Der Steuerzahler natürlich und gefragt werden wir nicht. Unsere Ölheizung ist 20 Jahre alt und in Topzustand laut Servicemann. Ich hab noch nie etwas weggeworfen das funktionstüchtig ist und werde sicher klagen wenn es einen Zwangstausch geben sollte. Wo ist da die Nachhaltigkeit liebe Grünen und wo bzw wie werden all die Kessel und Brenner entsorgt?

Ratte
5
7
Lesenswert?

Keine Sorge, das wird gleich gehandhabt......

....wie bei den Maßnahmen für Barrierefreiheit und Gebäudesicherheit. Da hat sich der Staat für öffentliche Gebäude auch 25 Jahre mehr Übergangsfrist eingeräumt als allen anderen.

Ratte
3
3
Lesenswert?

Wer hier rot drückt, kennt ...

...die Gesetzeslage nicht. Aber Hauptsache mitreden...

Ratte
0
3
Lesenswert?

Lächerliche Rotstrichler.

Aber die Wahrheit tut halt weh.

Bluebiru
8
8
Lesenswert?

@evil

Sie regen sich schon gerne ein wenig künstlich auf, gell? Niemand hat gesagt, dass sie die Heizung morgen herausreißen müssen. Und bis es so weit ist, ist die Heizung eh schon wirklich alt.

Patriot
13
8
Lesenswert?

@EvilC: Viel Glück beim Klagen!

.

pflegeal
11
64
Lesenswert?

Militär

Wenn weltweit alle militärischen Fahrzeuge (Panzer, Flugzeuge etc.) elektrisch betrieben werden, bin ich bereit, meine Ölheizung zu tauschen. Einmal einen Panzer starten, verursacht mehr Schadstoffe als meine Ölheizung in einem ganzen Jahr.

Ifrogmi
7
41
Lesenswert?

Ich bin überzeugt, dass die...

... 25+ Heizungen Anschliessend von rumänien bis Kasachstan noch weitere 25 Jahre im einsatz sein werden.
Unsere Autos wurden ja auch nicht verschrottet, man findet die abgasschleudern jetzt halt z.b. in Afrika.
Ich habe zwar den Willen auf pellets umzurüsten, aber eine Zufahrt ist für den pelletswagen nicht möglich, da zu groß.
Ich soll es sackweise für 150m2 kaufen oder mit Strom heizen.
Es gibt nicht einmal eine Beratung vom Land und die Berater der Firmen verkaufen dir die grossmutter als 17jährige....

schenner80
12
11
Lesenswert?

Energieberatung

Wir haben unsere Ölheizung im
Herbst 2020 entfernt und auf Pellets umgestellt. Es gibt sehr wohl eine umfassende Energieberatung vom Land. Diese ist, will man eine Förderung vom Land und Bund erhalten, sogar verpflichtend.

Ifrogmi
4
15
Lesenswert?

Wenn die Auskunft die ist, dass ich...

... halt mit Strom heizen soll, ist das für mich unbrauchbar.
Sonderbar finde ich den Druck der ausgeübt wird. Noch 2-3 Jahre mehr und das "grüne" öl wird um voraussichtlich 1€ zur Verfügung stehen. Eines dieser Projekte läuft angeblich über Uni Graz und omv, ein anderes in Norwegen.
Diese kurzen fristen sollen offenbar den grünen Unternehmern mit ihren pellets-, wärmetauscher und sonstigen alternativheizungen das Geld in die Taschen spülen. Dafür sind sie halt in anderen Bereichen, wo sie sonst laut geplärrt hätten, ganz still.

UHBP
8
36
Lesenswert?

Kohle- und Ölheizungen kommt in Österreich spätestens 2035 das Aus,

Mich würde interessieren, wieviel das am Gesamtvolumen ausmacht. Wieviel Kohle und Öl wird dann insgesamt eingespart? Die Industrie, Verkehr (Flug,Schiff, Auto, etc.) und Co werden ja weiterhin Kohle und Öl verbrennen.
Oder ist es am Ende nur ein versteckte Wirtschaftsförderung zu Kosten und Lasten der Privaten?

critica
0
20
Lesenswert?

Verbrauchsvergleich Industrie, Gewerbe öffentl. Einrichtungen zu Privathaushaltenu Privat

Lassen wir die Kohle die im privaten Bereich nachrangig wurde weg,
Aber interessant wäre zumindest für Österreich den aktuellen Verbrauch an Erdöl und Erdgas getrennt für Industrie, Gewerbe und öffentl. Einrichtungen im Gegensatz zu privaten Haushalten zu veröffentlichen.
Diesbezügliche Studien wird es ja geben. Kleine Zeitung bitte recherchieren.

Die Erdgasleitung "Nord Stream", welche zukünftig Erdgas aus Russland über die Ostsee nach Deutschland leiten soll, wird unter finanzieller Beteiligung der OMV errichtet.
Wie denkt österreichs Politik über diesen Sachverhalt bei Ankündigungen wie zuletzt!?

Ratte
4
10
Lesenswert?

Grüne Politiker pflegen in der Regel.....

....wenig nachzudenken, weil Ideologie die Vernunft locker ersetzt. Und bei Kosten, die anderen entstehen, lohnt das Denken schon mal gar nicht.....

andi87
7
27
Lesenswert?

Gas vs. Pelletheizung

Bei einem jährlichen Energieverbrauch von 20.000 Kilowattstunden, stößt eine Gasheizung demnach 4.940 Kilogramm CO2 und 120 Gramm Feinstaub aus. Eine moderne Pelletheizung emittiert hingegen nur 460 Kilogramm CO2, dafür aber 1.460 Gramm Feinstaub, wenn sie die gleiche Wärmemenge erzeugt.

Quelle: effizienhaus-online.de

Rechnerisch sehr interessant:
bei Gas 11x so viel CO2 Ausstoß als Pelletheizung. Bei Pelletheizung 12x so viel Feinstaubausstoß im Gegensatz zu Gas.

Ps: ich wohne in einem Feinstaubgebiet!

Dass ein Umstieg Sinn macht, steht außer Frage. Nur was ist am Besten für die Umwelt, den Menschen und die eigene Geldbörse?

PoetschSt
3
15
Lesenswert?

Stimmt so nicht.

Bei der Holzverbrennung sind die CO2-Emissionen höher als bei Gas. Sogar höher als bei Öl. Die niedrigen Werte beruhen auf einen Rechentrick. Da nur der Kohlenstoff verbrannt wird, der zuvor vom Baum gespeichert wurde, ist nach dieser "Bilanz" Holzverbrennung "CO2-neutral". Warum regt man sich über Brandrodungen von Urwäldern auf? Diese sind doch CO2-neutral? Oder doch nicht?

Ratte
4
3
Lesenswert?

Öl enthält logischerweise auch nur...

...CO2, das vorher natürlich in der Biomasse gespeichert wurde. Halt ein paar Jahrmillionen früher. Aber so es wie grünen Strom gibt, gibt es auch gutes CO2. Hängt immer davon ab, wer gerade am kassieren ist...

mtttt
8
17
Lesenswert?

Pelletsheizung

mit Elektrofilter ! Das Geld geht nicht zur Gazprom, sondern bleibt im Land und die Luft bleibt sauber.

DavidgegenGoliath
13
17
Lesenswert?

@mtt

Und woher kommt das ganze Holz für die Heizungen? Holz ist ein langsam wachsender Rohstoff!

mtttt
4
7
Lesenswert?

Österreich

produziert knapp 1 Mio to Pellets pro Jahr, ist ca. der Inlandsbedarf. Kommt zum Großteil aus Säge- und Hobelspänen. Die großen Sägewerke haben fast alle angeschlossene Pelletswerke. Sägespäne haben sonst wenig Verwendung, seit die Spanplattenindustrie auf überwiegend Altholz umgestiegen ist.

Wolfgang9065
15
57
Lesenswert?

Verfassungswidrig !

Bestehende Ölheizungen wurden per Bescheid genehmigt, das Eingreifen in einen bestehenden Bescheid ist unzulässig und verfassungswidrig !

Patriot
2
6
Lesenswert?

Wolfgang: Sind Sie sich da sicher?

.

SANDOKAN13
6
27
Lesenswert?

So ist es

keinerlei Chance auf Umsetzung. Ausser der Staat riskiert Milliardenklagen.

Ratte
3
5
Lesenswert?

Das wird so nichts....

Selbstverständlich werden Sie weiter mit Öl heizen dürfen. Nur die Steuern auf den Brennstoff werden sich je nach Bedarf verdoppeln oder auch verzehnfachen. Wer die Falschen wählt, zahlt auch dann dafür....

illyespresso
43
21
Lesenswert?

Alle die hier laut schreien

CO2 Terror etc. wie alt seid ihr 2035 oder 2040? 65 oder gar schon 70? Vielleicht aus aus statistischer Sicht schon nicht mehr unter uns weilend? Bevor ma sich da künstlich aufregt, sollte man nachdenken. Wenn ich heute eine neue Ölheizung kaufe, dann ist sie in 20 Jahren sowieso zu entsorgen, weil fertig. Bau ich mir halt was anderes ein (Pellets, oder gar Fernwärme?) Also wo ist da der Terror?

Kommentare 26-76 von 193