AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BayernFestnahme nach Anschlägen auf Läden türkischstämmiger Inhaber

In der Stadt Waldkraiburg wurden seit April vier Anschläge auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber ausgeübt. Ein 25-Jähriger wurde in einem Bahnhof in Oberbayern festgenommen.

In Oberbayern wurde ein Mann festgenommen
In Oberbayern wurde ein Mann festgenommen © (c) APA/DPA/ULI DECK (ULI DECK)
 

Nach Anschlägen auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber in der Stadt Waldkraiburg in Oberbayern hat die Polizei einen 25-Jährigen unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Mann sei in einem Bahnhof des süddeutschen Bundeslands in Gewahrsam genommen worden. Der Festgenommene sei in Zusammenhang mit den Ermittlungen von Waldkraiburg dringend tatverdächtig, teilte die Polizei am Samstag mit.

Der Festgenommene sei nicht im Besitz einer Fahrkarte gewesen und habe "Explosivstoffe" im Gepäck gehabt. Die Polizei kündigte für Sonntagvormittag in Rosenheim eine Pressekonferenz an. "Bei der Kontrolle seines Gepäcks wurden Materialien gefunden, mit denen man Sprengstoff herstellen kann", sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Weitere Angaben zur Identität des Mannes machte die Polizei zunächst nicht. "Derzeit laufen die Ermittlungen in alle Richtungen."

Vier Anschläge seit April

Seit April verübten einer oder mehrere Unbekannte in der knapp 25.000 Einwohner zählenden Stadt Waldkraiburg (bayerischer Landkreis Mühldorf am Inn) vier Anschläge auf Geschäfte türkischstämmiger Inhaber. Bei einem Brandanschlag auf ein Gemüsegeschäft wurden sechs Menschen verletzt. Die Attacken waren nach ersten Erkenntnissen möglicherweise extremistisch motiviert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.