Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ein Land steht zusammenAuf die Flut folgt in den deutschen Unwettergebieten eine Welle der Solidarität

In den Katatsrophengebieten hilft jeder jedem, selbst von weit weg reisen Freiwillige an. Und Bundeskanzlerin Angela Merkel sichert bei einem Besuch rasche Hilfe zu.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sonntag das Flutgebiet und zeigte sich erschüttert über das Ausmaß der Katastrophe
Angela Merkel besuchte am Sonntag das Flutgebiet und zeigte sich erschüttert über das Ausmaß der Katastrophe © AP
 

Am Sonntag kommt Angela Merkel ins Flutgebiet an der Ahr und zeigt sich erschüttert. „Die deutsche Sprache kennt kaum ein Wort für die Verwüstung, die hier angerichtet ist“, sagt die Bundeskanzlerin in Adenau und spricht von „gespentischen Bildern“. Neben ihr steht die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und nickt.

Kommentare (1)
Kommentieren
Guccighost
0
7
Lesenswert?

das einzig positive daran

der zusammenhalt wird gestärkt