Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusNiedrigster Wert an Neuinfektionen in Indien seit Ende März

Insgesamt wurden in dem Land mit seinen 1,36 Milliarden Einwohnern mehr als 29,51 Millionen Ansteckungsfälle nachgewiesen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

In Indien hat das Gesundheitsministerium 70.421 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden verzeichnet. Das ist der niedrigste Wert seit dem 31. März. Insgesamt wurden in dem Land mit seinen 1,36 Milliarden Einwohnern mehr als 29,51 Millionen Ansteckungsfälle nachgewiesen. Das ist der zweithöchste Wert weltweit nach den USA. Die Dunkelziffer dürfte Experten zufolge aber weitaus höher sein. Die Zahl der Todesfälle stieg binnen eines Tages um 3.921 auf 374.305.

In den USA starben seit Ausbruch der Corona-Pandemie fast 600.000 Menschen nach einer Ansteckung mit dem Virus. Binnen 24 Stunden stieg die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus zuletzt um mindestens 81 auf 599.894, wie eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten ergeben hat. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionsfälle kletterte um mindestens 4.698 auf 33,62 Millionen. Die USA weisen weltweit sowohl die höchsten Ansteckungs- als auch Totenzahlen auf.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren