Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pilot-Projekt in LiverpoolClubbing ohne Maske und Mindestabstand

Ein Mini-Festival für 3000 Besucher, mit wissenschaftlicher Begleitung: Ein englisches Pilotprojekt soll Erfahrungswerte für bevorstehende komplette Corona-Lockerungen liefern.

Pilot-Projekt in Liverpool
Liverpool: Feiern ohne Maske und Abstand © AP
 

Rund zwei Monate vor dem anvisierten Ende der Corona-Restriktionen in England testet Liverpool bei einer Art Mini-Festival das Feiern ohne Beschränkungen. Insgesamt 6.000 Menschen sollten am Freitag und Samstag zusammenkommen, um in einem Pilotprojekt Daten für die bevorstehenden Öffnungen zu sammeln, sagte der mitveranstaltende DJ Yousef Zahar der BBC. Es ist die erste Tanz-Party ohne Corona-Einschränkungen im Vereinigten Königreich seit vierzehn Monaten.

Jeweils 3.000 Besucher sollen an den beiden Tagen feiern, sie müssen sich dafür 24 Stunden vor Beginn testen lassen. Die Veranstaltung, bei der unter anderem Fatboy Slim auftreten soll, ist schon lange ausverkauft. Wissenschafter werden das Verhalten der Feiernden am Veranstaltungsort beobachten und auswerten.

Großbritannien ist mit fast 128.000 Todesfällen das am schwersten von der Pandemie betroffene Land Europas. Nach dem erfolgreichen Start der Impfkampagne hatte das Königreich im März begonnen, die Corona-Restriktionen zu lockern. Am 21. Juni sollen in England fast alle Einschränkungen aufgehoben werden.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dieRealität2019
0
0
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen Respekt alle Achtung

.
Sie sind aktiv in der Politik, der Bürokratie, im Gesundheitssystem
und auch im Wissensgebiet u.a. der Virologie vor Ort tätig? Und tragen für ihre Aussage die Entscheidung? Dann meinen Respekt und Hochachtung. Dann sollten sie sich unverzüglich den verantwortlichen Entscheidungsträger und dem nationalen Gremium zur Verfügung stellen.

GanzObjektivGesehen
0
0
Lesenswert?

Danke für ihren Respekt.

GanzObjektivGesehen
1
0
Lesenswert?

Das lässt sich wunderbar simulieren. Ohne Risiko.

Und wenn nur negativ Getestete am Projekt teilnehmen, wo ist dann der Sinn?
Es wäre interessanter eine gewisse Menge an Superspreadern unter die Gruppe von Freiwilligen zu mischen, und danach alle 2 Wochen in Quarantäne zu schicken bis sie sich freitesten. Aus der Menge derer die sich bei dem Projekt dann angesteckt haben könnte man dann abschätzen, wie viele Infektionen durch so eine Veranstaltung stattfinden würden.

Ich würde eine ordentliche Durchimpfungsrate abwarten bis ich solche Großveranstaltung freigeben würde. Wer sich nicht Impfen lassen will soll in der Folge das Risiko einer Ansteckung akzeptieren und die Kosten für eine möglicherweise nötige Behandlung selbst übernehmen...

dieRealität2019
0
0
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen, sie sollten in diesem Fall einen anderen Namen wählen.

.
Das ist eben der wesentliche Unterschied, zwischen politischen bürokratischen und dem Gesundheitssystem verantwortlichen Entscheidungsträgern
>>>>>> die für die Bürger einer Gesellschaft Entscheidungen treffen müssen <<<<<< und einigen Forenschreiber, die nur für sich selbst sprechen, u..a. andere Menschen nur laufend beleidigen, aber auch keine Verantwortung tragen und das ist bei näheren hinsehen größtenteils ein ausgesprochener Nonsens.
.
Sorry, sie dürften glaublich den Begriff Objektiv nicht verstehen.
a) unabhängig von einem Subjekt und seinem Bewusstsein existierend; tatsächlich "die objektiven Tatsachen"
b) nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch "eine objektive Berichterstattung"
.
Guten Abend Österreich

dieRealität2020
0
1
Lesenswert?

Eine Risikoabwägung wird bei diesen Zahlen zeigen

wie hoch der Infektionsgrad nachher sein wird. Vorher Null und nachfolgend? Und das bei zweimal 3.000 könnte man schon als repräsentativ bezeichnen. Bin auf diese Zahlen gespannt.