Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Wir haben wirklich ein Problem"Entscheidung über Lockdown-Ende in nächsten Tagen

Die Bundesregierung wird noch diese Woche über eine allfällige Verlängerung des bis 24. Jänners aufrechten Lockdowns und über die für 18. Jänner geplante Schulöffnung entscheiden.

 Gesundheitsminister Rudolf Anschober
Gesundheitsminister Rudolf Anschober © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Das sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Dienstagabend im ORF-"Report". Abhängig sei das weitere Vorgehen von einer "sehr präzisen Analyse" der aktuellen Situation in Hinblick auf die nun auch in Österreich aufgetretene britische Virus-Mutation B.1.1.7.

Europaweite "drastische" Ausbreitung

"Wir haben wirklich ein Problem", so der Ressortchef mit Blick auf die neue Variante. Denn man habe jetzt die Situation - "seit einigen Tagen" - "dass in ganz Europa, auf eine alarmierende Art und Weise" die britische Virus-Mutation "drastisch sich in ganz Europa ausbreitet". Der Minister verwies auf Irland: Dieses Land sei knapp vor Weihnachten das beste Land Europas gewesen - "und drei Wochen später hat es die Rekordwerte von ganz Europa". Auch aus der Slowakei habe man "alarmierende Nachrichten". "Ich glaube, das ist die schwierigste Phase in dieser Pandemie in den nächsten Wochen bis Ostern", sagte Anschober.

Entscheidung im Lauf der Woche

"Deswegen haben wir uns dazu entschieden, als Bundesregierung, jetzt diese Situation sehr, sehr präzise in den nächsten Tagen auch gemeinsam mit Wissenschaftlern (...) zu analysieren." Die vorliegenden Verdachtsergebnisse müssten verifiziert werden - und dann erst werde der Weg nach dem 24. Jänner entschieden. "Also im Lauf der Woche."

Hinsichtlich der Unklarheit, ob die Schulen (wie geplant) ab kommenden Montag wieder in den Präsenzunterricht starten, bat er um Verständnis. Denn es wäre "völlig verantwortungslos, angesichts der Tatsache, dass es möglicherweise auch bei uns zu einer Ausbreitung (der neuen Virus-Variante, Anm.) kommt, sehenden Auges bei alten Plänen zu verharren", so Anschober. "Unsere Verantwortung ist es, die Bürgerinnen und Bürger in Österreich zu schützen. Das hat die höchste Priorität."

Neues Dashbord für Impfungen

Hinsichtlich der Impfung verwies der Minister auf ein neues Dashbord, das auf der Ministeriums-Website  abrufbar ist und auf dem der aktuelle Stand der Impfungen aufgelistet ist. Einmal mehr zeigte er sich - trotz aller Kritik am Impfstart - überzeugt davon, "dass wir die Impfungen gut bewältigen werden".

Bei den Corona-Testungen in der Tiroler Gemeinde Jochberg (Bezirk Kitzbühel), in der 17 Verdachtsfällen der britischen Virus-Mutation aufgetreten sind, liegen mittlerweile 100 Testergebnisse vor, alle waren negativ, so Anschober. Die Tests erfolgen freiwillig, die Beteiligung sei seiner Information nach "sehr, sehr gut", sagte der Minister.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

metropole
2
1
Lesenswert?

Problem

Das größte Problem ist der Schwafler Anschober mit seinen unlesbaren Taferln.Die neue Situation wird er anylisieren ... sost fällt ihm nichts ein .. Entscheidung im Laufe der Woche ..

Civium
0
4
Lesenswert?

Maskenpflicht im Parlament!!!!!

WER sich weigert sollte den Plenarsaal verlassen müssen!

bam313
2
2
Lesenswert?

Das ist ja der nächste Wahnsinn!

Die haben doch so tolle Plexiglasscheiben bekommen und benötigen deswegen keine Masken.
So wie auch auf den Banken.
Aber zur Weißglut brachte mich letztens eine Trafikantin.
Die hat sich auch solch eine Plexiglasscheibe an ihrer Budel montieren lassen und stand natürlich ohne Maske dahinter.
Mich hatte sie aber zur Schnecke machen wollen, weil ich auf der anderen Seite nur mit einem Schal über Mund und Nase anstatt MNS-Maske ausgestattet war.
Es ticken schon viele aus ...

Civium
0
5
Lesenswert?

Die Maske filtert aber keine Plexiglas-Scheibe, warum

wurden Gesichtsvisiere verboten?? Ja weil sie genauso wertlos sind wie diese Glasscheiben!!
Ich glaube dass Sie sich geärgert haben, ich wurde vorher in einem Geschäft angepöbelt und auf den Abstand hingewiesen, obwohl ich eine FFP2 Maske trug und sie trug einen Fetzen in Leopardenmuster!!

Civium
1
3
Lesenswert?

Von einer

Dame!!

Irgendeiner
0
3
Lesenswert?

Ja,Herr Anschober,wir haben ein Problem,das hama schon länger, weil

niemand beim Sequenzieren der Briten hingeschaut hat,weil man hier erst nach Johnsons Pressekonferenz reagierte als es durch Öffentlichkeit für Basti imagerelevant wurde,da wars aber schon unterwegs,weil wir hier nicht genug sequenzieren und dabei vorletzte sind, weil die AGES einen Bock nach dem anderen schießt,die hat für sowas nie die Expertise gehabt,da könnens irgendwelche Finanzexperten auch losschicken,Und wenn man irgendwo wie in Tirol eine Ansammlung der neuen Mutante haben, dann geht man mit schwerem Geschütz rein und empfiehlt nicht einfach freiwillige Tests.Uns ist das Oldie-Virus erwartungsgemäß und prognostizierbar nach dem Aufsperren im Herbst um die Ohren geflogen weil man taulos das populäre tat,jetzt hama ein mehrfaches an Toten,das hier reproduziert sich viel schneller während man hier halblustig über Schulöffnungen diskutiert,Bis die Impfungen quantitativ Relevanz haben dauerts,ohne Tracing bringen die Tests nicht viel,wenn das hochgeht komma wohl nicht mehr runter,wir müssen R jetzt drücken auch wenns keinen Jubel auslöst und sie wissen Anschober, das geht nur durch strikte Kontaktreduktion.Ach und ich würde,da die neue Variante offenbar mit geringerer Virenlast fahren kann allgemein FFP2 oder FFP3 Masken empfehlen und auch ausgeben,denn die Fetzen die die meisten vorm Anlitz tragen könnten da nicht mehr hinreichen.Und jetzt runterfahren, was irgendwelche Wirtschaftsquatschköpfe ohne Ahnung sagen, hat restlos wurst zu sein.

bam313
1
1
Lesenswert?

Kennst du das Video

aus dem Deutschen Parlament?
Da trat ein Redner auf und der trug keine Maske.
Daraufhin ist der Parlamentspräsident ausgeflippt, hat den Abgeordneten zur Schnecke gemacht und ihm schlussendlich eine neue Maske geschenkt.
Daraufhin hat sich der Abgeordnete aufgeregt und gemeint, dass sei nicht seine Größe, zerriss die Ohrgummis, band jene wieder zusammen und versuchte sich die Maske über den Hintern zu stülpen.
Ich bin vor lauter Lachen am Boden gelegen ...

Irgendeiner
0
2
Lesenswert?

Ja,weißt Du,ich weiß nicht ob ichs witzig finden soll,

natürlich ist Humor jeder Art gerade in Notzeiten hilfreich,aber ich würde gerade jetzt nicht unbedingt über Masken blödeln,weil da zwar Varianten sind die eine unfreiwillige Komik haben,aber bereits die, die Nase draußen lassen nicht komisch sind, ganz zu schweigen von jenen die sich im Supermarkt das Ding runtertun und im Pulk vor der Fleischtheke fröhlich unbedeckt telephonieren und auf Kritik der Ladnerin antworten ,sie könnten halt mit Maske nicht telephonieren weil sie halt der Nabel der Welt sind,da kriegst Gefühle.Und ich seh was kommen mit der neuen Variante was tiefdunkel ist und bin von Idioten umgeben,no laughing matter.

bam313
2
3
Lesenswert?

Jetzt soll dann die FFP2-Maskenpflicht kommen.

Aber man prüfe derzeit wo man jene Masken einkaufen kann und wie rasch man jene beschaffen könne.
Jetzt tickt Onkel Rudi endgültig aus.

Kleiner Tipp Onkel Rudi:
Der Supermarkt meines Vertrauens verschenkt normale MNS-Masken (ich vermeide hier Werbung, denn ich will nicht schuld daran sein, dass der Laden gestürmt wird) und verkauft FFP2-Masken schon seit 2 Monaten.
5 Stück zum Preis von 15 €.

Es ist nicht mehr zu glauben was diese Kasperln aufführen.
Aber ich sehe es schon kommen:
FFP2-Masken werden zur Pflicht, nur blöderweise kann man jene nirgendwo kaufen. *lach*

Irgendeiner
0
2
Lesenswert?

Masken24 im Netz,keine Werbung,ich krieg keine Prozente,

ich würds jetzt nicht nur Gefährdeten empfehlen sondern jedem.

Civium
1
4
Lesenswert?

In jeder

APOTHEKE bekommen sie die Masken und bester Qualität!!!

bam313
1
2
Lesenswert?

Ich weiß!

Ich brauche jedoch gar nicht zur Apotheke gehen, weil ich sie eh im Supermarkt meines Vertrauens bekomme.
Aber alleine Onkel Rudis Aussage hat mich beinahe auf die Palme gebracht.
Verordnen wir wieder schnell etwas ohne es vorher geprüft zu haben.

archiv
0
9
Lesenswert?

Hallo Herr BK. Kurz ....

.... was ist mit den "Masken" welche von Ihnen versprochen wurden?

Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@archiv

Es hat lange, ja viel zu lange gedauert - ich erhielt erst gestern die schon Anfang Dezember die versprochenen Masken.

Wobei es mir NICHT um diese 10 Masken geht sondern darum, dass viel versprochen wird und diese Versprechen dann entweder gar nicht halten oder es bis zur Einlösung ewig dauert!

Civium
1
7
Lesenswert?

Man kann sie auch

selbst kaufen, aber trotzdem gebe ich Kritik recht, wenn man etwas ankündigt dann sollte man es auch halten.
Warum gibt es eigentlich keine Maskenpflicht im Parlament??
Jeder Bürger in diesem Land ist verpflichtet eine Maske zu tragen, sobald er einen geschlossenen öffentlichen Raum betritt!
Die freiheitliche Fraktion sitzt ohne Maske in ihren rechten Reihen, Herr Präsident Sobotka, Frau Präsident Burda sprechen ein Machtwort!!

voit60
1
13
Lesenswert?

ÖSTERREICH IMPFT

mit diesen teuren ganzseitigen Inseraten in Printmedien und den dazugehörigen Spots in den verschiedenen TV-Sendern schleimen sie sich bei diesen ein. Wann und wo wird in Österreich geimpft. Man hat ja eh gesehen, wie dilettantisch man seit dem 27. Dezember vorgegangen ist. Bei dem Tempo wird es wohl sehr, sehr lange dauern, bis alle Impfwilligen auch tatsächlich 2 mal geimpft worden sind.

Lodengrün
1
12
Lesenswert?

Wenn

erst im März die über 80 jährigen drankommen, und die sind mehr als nur Risikopatient, dann ist diese Kampagne nur noch Frotzelei. Und warum lassen sich zwei Drittel des Pflegepersonals nicht impfen. Die haben sicher ihre Argumente.

feringo
0
4
Lesenswert?

@Lodengrün : ?

Welche?

Lodengrün
0
0
Lesenswert?

Ja @feringo

das würde ich auch gerne wissen. Aber aus dem Artikel der Kleinen geht das nicht hervor. Das was man dort liest, kann doch wirklich nicht der Grund sein.

picciona1
1
15
Lesenswert?

Die Bundesregierung wird noch diese Woche über eine allfällige Verlängerung des bis 24. Jänners aufrechten Lockdowns ... entscheiden.

bin ja mal gespannt:
verlängerung des hochwirksamen lockdowns bis 24 feb, dann bis 24 märz....
oder gleich bis juni.
und nicht vergessen. die grenzen zu gb ganz langsam schließen, weil die mutation ist eh schon da!

Lodengrün
4
5
Lesenswert?

Bleibt

ihnen bei diesen Zahlen etwas anderes übrig als zu verlängern? Statt jetzt schon klar zu sagen "sorry" eiern sie ohne Ende herum. Das ist auch der Grund warum die Leute den Hut draufhaun. Kennt sich doch keiner mehr aus was geht und was nicht. Jeden Tag eine neue Verordnung. 180 Verordnungen gäbe es die zu prüfen wären. Noch Fragen?

feringo
1
1
Lesenswert?

@Lodengrün : Bleibt ...

Warum schimpfst nicht über den Verursacher, Sars-Cov-2? Der trickst doch!

Lodengrün
0
3
Lesenswert?

Der darf @feringo

nur tricksen weil wir solche Sachen wie die britischen Schilehrer zulassen.

feringo
0
2
Lesenswert?

@Lodengrün : ...

O.K. Diese Antwort hast du klug formuliert.

haumioh
1
11
Lesenswert?

B.1.1.7.

BIBEL Band 1 - Seite 1 - Absatz 7 --- die Politiker haben keinen Durchblick mehr

hbratschi
0
4
Lesenswert?

👍

🤣🤣🤣

 
Kommentare 1-26 von 119