USAHaftbefehl gegen Verlobten von "Gabby" Petito

Die US-Justiz hat einen Haftbefehl gegen den Verlobten der getöteten Gabrielle "Gabby" Petito erlassen. Die Polizei sucht bereits seit Tagen unter Hochdruck nach Brian Laundrie.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/AFP/Moab City Police Dep.
 

Der Haftbefehl gegen den 23-jährigen Brian Laundrie lautet zwar nur auf Kreditkartenbetrug - "aber das FBI und unsere Partner im ganzen Land untersuchen weiterhin die Fakten und Umstände des Mordes an Frau Petito", erklärte der leitende FBI-Ermittler Michael Schneider am Donnerstag.

Die Polizei sucht bereits seit Tagen unter Hochdruck nach Laundrie. Bisher galt er allerdings nur als "Person von Interesse", nicht als Verdächtiger. Die Suche konzentriert sich auf ein Sumpfgebiet in Florida.

Am Sonntag wurde in einem Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming die Leiche der 22-jährigen Videobloggerin Petito gefunden. Am Dienstag kam die Gerichtsmedizin zum Ergebnis, dass Petito Opfer eines Tötungsdelikts wurde.

Der Fall Petito bewegt die USA und hat auch international für Schlagzeilen gesorgt. Petito und Laundrie, die gemeinsam in North Port in Florida lebten, waren im Juli mit einem umgebauten Lieferwagen zu einer Reise quer durch die USA aufgebrochen. Ihre Erlebnisse bei dem für vier Monate geplanten Abenteuer teilten sie in den Online-Diensten Instagram und Youtube, auf Aufnahmen waren ein lächelndes Paar und beeindruckende Landschaften zu sehen.

Laundrie kehrte laut Polizei am 1. September mit dem Fahrzeug nach North Port zurück - ohne Petito. Deren Familie meldete die 22-Jährige schließlich am 11. September als vermisst. Der 23-Jährige verweigerte nach seiner Rückkehr nach Florida zunächst die Aussage und verschwand kurze Zeit später.

Chronologie

  • Am 2. Juli brechen Gabby Petito und ihr Freund zu einer Reise durch die USA auf.
  • 12. August: Die Polizei wurde  zu einem möglichen Fall von häuslicher Gewalt zu dem Van des Paares gerufen. Gabby sagte dort aus, dass sie unter einer Zwangsstörung leide und es zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Dabei habe sie ihren Freund auch geohrfeigt. Das Paar hatte daraufhin zugestimmt, die kommende Nacht getrennt zu verbringen.
  • 24. August: Gabby sprach das letzte Mal mit ihrer Familie. Zu diesem Zeitpunkt sollen sie in Salt Lake City gewesen sein. Einen Tag später postet die junge Frau das letzte Mal ein Bild.
  • 1. September: Nur der 23 Jahre alte Freund der jungen Frau kehrt von der Reise zurück.
  • 11. September: Gabbys Familie gibt eine Vermisstenanzeige auf.
  • 17. September: Petitos Freund hatte sich nach seiner Rückkehr in Schweigen gehüllt. Er brach ins Naturschutzgebiet Carlton Reservat auf, wo sich seine Spur verlor. 
  • 19. September: US-Ermittler haben im US-Bundesstaat Wyoming vermutlich die Leiche der Vermissten gefunden. Die Identität sei noch nicht zu hundert Prozent bestätigt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!