Zwiebel gegen CoronavirusFake-News verbreiten sich schneller als das Virus

Eine Zwiebel soll vor dem Coronavirus schützen: Haarsträubende Falschmeldungen wie diese kursieren derzeit in den sozialen Medien. Facebook will dagegen vorgehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) EM Art - stock.adobe.com
 

Eine geschälte Zwiebel im Raum ziehe Bakterien an, und würde diese Töten, "auch den Corona". So lautet die Aussage eines Kettenbriefes, der in den sozialen Medien kursiert. Natürlich handelt es sich dabei um eine Falschmeldung, wie Mimikama (eine Plattform, die Fake News identifiziert) aufklärt. Aufmerksame Leser erkennen das schon daran, dass in diesem Zusammenhang von Bakterien gesprochen wird: Das Coronavirus ist – wie es der Name nahelegt – ein Virus. Zwiebel haben trotz gewisser gesundheitlicher Vorteile keinen Einfluss auf seine Verbreitung.

Fake-News rund um das Thema machen schon länger die Runde, vor allem in den sozialen Medien, wohl auch durch die Verunsicherung vieler User angetrieben. Vor allem auf WhatsApp kursieren Kettenbriefe mit Falschinformationen. Der Inhalt: "Onkel und Nichte" wären gerade in China und hätten Insiderinformationen oder "Informationen von einer Person, die ein Magistrat absolviert hat und in einem Krankenhaus in Shenzhen arbeitet." 

Facebook, auf deren Plattformen (dazu gehören auch Instagram und WhatsApp) derartige Fake-News stark verbreitet werden, hat unterdessen angekündigt, gegen diese vorzugehen. So will man Posts mit Missinformationen zum Virus löschen, sollten diese eine Gefährdung darstellen. Auch Werbungen, die suggerieren, vor dem Virus zu schützen oder ein Heilmittel zu sein, sollen nicht mehr zugelassen werden. 

 

 

 

  

Kommentare (12)
Seiddochnettzueinander
0
0
Lesenswert?

OK

Kauft teure giftige Medikamente!?

Lieber 10 Zwiebel am Nachtkästchen als eine Tablette am Tisch.

paulrandig
1
0
Lesenswert?

Seiddochnettzueinander

So lange sie helfen, schluck ich lieber Medikamente. Zwiebel schluck ich auch gerne, aber nicht gegen Covid. Glaubt Ihr nicht, dass die WHO schon längst den Tipp mit den Zwiebeln weitergegeben hätte, würde das tatsächlich helfen? Ich glaube nicht, dass sie Interesse am Niedergang der Wirtschaft hat. Denn schlechte Wirtschaft - schlechtes Gesundheitsniveau.

Engelchen
3
11
Lesenswert?

Gaaanz falsch ist das auch nicht

Schon in Bald's Leechbook, einer altenglischen medizinischen Handschrift aus dem 10. Jahrhundert, gibt es ein antibiotisches Rezept dessen Hauptzutat die Zwiebel ist. Mittlerweile konnten bewiesen werden, dass es selbst gegen den Krankenhauskeim MRSA wirkt. Wirkt zum Teil auch als Virostatikum bzw. als Antimykotikum.

paulrandig
2
3
Lesenswert?

Engelchen

Jetzt wäre es interessant, was die WHO dazu sagt.

Biene12
3
0
Lesenswert?

Frage

Kurkuma und Ingwer auch? Könnten sie heilen?

Musicjunkie
4
27
Lesenswert?

Tja, wer nichts weiß, muss halt alles glauben.

--

Gotti1958
3
43
Lesenswert?

Zwiebeln

Klar helfen sie, aber auch Knoblauch. Mann muss nur genug davon essen und jede Person bleibt weit weg. Die Ansteckungsgefahr ist dadurch geringer. PS: Wer dies nicht versteht, geht wahrscheinlich auch in den Keller lachen.

hermannsteinacher
2
22
Lesenswert?

Helfen

Schalotten auch?

bernhardw
1
12
Lesenswert?

Bei Schalotten wäre ich vorsichtig, aber

Bohnen (vor allem regionale Käferbohnen) helfen auch. Ist nur eine Frage der Dosierung.

dude
8
16
Lesenswert?

Es gibt sicher gefährlichere Fake-News als diese,

... gegen die fb, Instagram oder WhatsApp vorgehen sollte!!!

Carlo62
4
22
Lesenswert?

Eine Zwiebel zieht Bakterien an

CoVid 19 ist aber ein Virus. Die Ersteller von Fake News haben sowieso meist keinen Durchblick!

erstdenkendannsprechen
3
20
Lesenswert?

hab den kettenbrief mit der zwiebel auch gelesen.

strotzt vor rechtschreibfehlern und inhaltlichen irreführungen. man solle sich eine angeschnittene zwiebel unters bett stellen - sie zieht viren und bakterien an (da wurde von beidem gesprochen) man solle aber nie eine zwiebel angschnitten in der küche haben - denn die zieht auch viren und bakterien an, und wenn man sie dann isst, nimmt man diese zu sich. und lauter so schmarrn halt.
zwiebeln sind eh gesund - aber das war wirklich käse