Dachzelt im TestWie es sich auf dem Mini Countryman schläft

Warum ein fliegender Teppich kein Märchen ist und ein Mini Cooper ein perfekter Reisebegleiter für einen Campingurlaub sein kann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Dachzelt von Autohome ist für den Mini Countryman maßgeschneidert © OLIVER WOLF
 

Hier oben hat man das wunderbare Gefühl, sich auf einem fliegenden Teppich zu betten. Die Luft streift allmählich die drückende Hülle eines heißen Sommertages ab, der aufkommende Wind hilft ihr dabei. Immer wieder machen sich leichte Böen bemerkbar und strömen durch die luftige Einzimmer-Wohnung. Der Teppich ist eigentlich eine Matratze, eingebettet in einen Hartschalenkoffer. Erstaunlich weich, als würde man über der Natur schweben. Die Zikaden geben den Begleitsound zum leisen Rauschen des Meeres.

Kommentare (5)
smithers
2
9
Lesenswert?

Wieviel wiegt denn so ein Zelt?

Und wie hoch ist die maximale Dachlast bei dem Fahrzeug?

joektn
3
8
Lesenswert?

Das Zelt

Der ganze Aufbau wiegt 66 Kilo laut Hersteller und beim Mini ist die Dachlast mit 75 Kilo angegeben. Passt also.

Patriot
13
5
Lesenswert?

Dann darf sich noch ein Kind bis 9 kg ins Zelt legen.

.

smithers
2
3
Lesenswert?

@patriot

Oder zwei Kinder mit 4,5 Kg.
😂

pescador
3
13
Lesenswert?

Während der Fahrt liegt niemand im Zelt

Dein Autodach ist in der Lage, ein Vielfaches des Gewichtes der zugelassenen Dachlast zu tragen – allerdings nur im Stand. Und das ist der wichtige Punkt.