AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nachrüstmotoren für FahrräderSie machen aus jedem Fahrrad ein E-Bike

Mit dem extraleichten Motor eines Villacher Start-ups wird aus jedem Bike ein E-Bike. Wir haben add-e am Mountainbike und am Faltrad getestet.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Verleihen dem Fahrrad E-Flüüügel: Fabian Gutbrod und sein Team © Martin Hofmann
 

Wow. Das Ding schiebt echt gewaltig an. Ja, 600 Watt verleihen unserem Bike in bester Roter-Bullen-Manier Flüüügel. Allerdings ist das Full-power-Vergnügen dank begrenzter Akku-Kapazität ein eher kurzes.

Kommentare (1)

Kommentieren
Kristianjarnig
1
4
Lesenswert?

Nette Nachrüstlösung die aber keinem "echten" E-Bike das Wasser reichen kann.

Die Aussage das das Nachrüstsystem ein Bosch System auf der Ebene "schnupft" ist natürlich übertrieben, die Bosch Systeme sind ja(so wie alle anderen E-Bikes) auf 25km/h limitiert(so ähnlich wie sehr viele Autos ab 250 km/h einen Begrenzer haben wobei die Maschine sehr wohl schneller gehen könnte).

Sieht man im Internet die diversen Lösungen um den Limiter zu deaktivieren dann sieht man das man bereits mit einem Bosch MTB locker um die 40km/h erreichen kann und so jeden Rennfahrer "stehen" lassen könnte. Und das ist mit Standard Übersetzung. Da geht mehr, verliert natürlich dann aber etwas an der Geländeübersetzung.

Das man damit den Versicherungsschutz verliert bzw. das Fahrrad an sich illegal im ÖFFENTLICHEN Verkehr betrieben wird steht auf einem anderen Blatt. Das gilt allerdings auch für jedes Nachrüstsystem über 25km/h.

Das es eher nicht so effektiv ist die Kraft mittels Walze auf den Reifen zu übertragen sollte sowieso klar sein(Regen, verschmutze Wege, Schmutz am Reifen, usw.).
Wie gesagt - eine nette Nischenlösung der eventuell schnell mal ein altes "Lieblingsradl" aufrüsten will. Jeder andere kauft sich ein abgestimmtes E-Bike. Wobei, will man Qualität, man da wohl mit knapp der 3fachen Summe rechnen muß was man für den Nachrüstsatz hinlegen muß.

Antworten