AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kamine

Brennendes Verlangen mit Stil

Da springt der Funke über: Hängekamine erobern immer mehr Haushalte. Bei den Vorteilen des Design-Highlights wird einem aber auch warm ums Herz.

© Focus
 

Er ist groß, er ist schlank, er ist schön – und sein Herz brennt nur für Sie. Nein, nicht das, was Sie jetzt denken, es geht hier „nur“ um einen Kamin. Aber nicht um irgendeinen, sondern um die Luxusklasse unter den offenen Kaminen: den frei hängenden. Der ursprünglich aus Skandinavien stammende Feuerspender zieht in immer mehr heimische Haushalte ein. Denn die Vorteile des heißen Gustostückerls
liegen auf der Hand, oder besser gesagt, hängen von der Decke: Zumeist sind frei hängende Kamine um 360 Grad drehbar, in der Höhe variabel, es gibt sie mit oder ohne Verglasung, und sie können weiter oben im Raum platziert werden.

Geringer Platzbedarf

Das senkt die Verbrennungsgefahr für Kinder und Tiere und
schont den Rücken. Denn zum Feuern, Schüren und Reinigen
muss sich niemand mehr bücken. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Platzbedarf, denn ein Hängekamin muss nicht zwingend an einer Wand, sondern kann auch zentral im Raum hängend montiert werden. Letzteres führt dazu, dass er rundum wärmt und ein wohliges Wohnambiente erzeugt.

Bei den verfügbaren Modellen sind der Kreativität auch keine Grenzen gesetzt. Einziger Wermutstropfen: Preislich kennt das Design-Highlight auch keine Grenzen. Wer sein Heim mit einem frei hängenden Kamin wärmen möchte, wird unter 10.000 Euro kaum auskommen. Wir sind trotzdem Feuer und Flamme!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren