AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Raunacht & RitualeRäuchern ist wie Renovieren von Geist und Seele

Lust auf frischen Wind? Die gebürtige Kärntnerin Sigrid Csurda-Steinwender skizziert in ihrem neuen Buch „Räuchern, Raunacht, Rituale“ ihren ganz eigenen Zugang zum Räuchern und Loslassen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Räuchern
Richtig räuchern will gelernt sein © Fotostudio Niki Harris
 

Ja, manchmal werde sie schon darauf angesprochen, warum sie in ihrem Buch nicht einfach ganz Grundsätzliches über das Räuchern geschrieben hat. Da stünde so viel von Raumenergetik, Feinstofflichkeit und Bewusstwerden drin. Die Antwort ist für Sigrid Csurda-Steinwender einfach: „Mein Zugang zum Räuchern ergibt sich aus meinem beruflichen Sein. Der energetische Aspekt, der Wohnen, Arbeiten und Leben in Räumen erst rund macht, geht über das Sichtbare hinaus. Räuchern schafft energetisch Raum“, so die Architektin und Autorin. (Darüber hinaus: Bücher über das Räuchern als Handwerk gebe es schon genug.)

Kommentare (1)

Kommentieren
Schubarsky
3
1
Lesenswert?

Wie wär's mit einem Artikel...

"Räuchern und Feinstaubbelastung"?
Aber Hauptsache in der Gastronomie darf niemand mehr rauchen.
Die Wirten sollten flächendeckend Räucherzeugxn aufstellen und ihre Buden richtig einräuchern, um damit zu zeigen, wie absurd dieses Verbot eigentlich ist.

Antworten