Duftgarten Wie das duftet! Diese Pflanzen und Kräuter gehören in den Duftgarten

Die Lavendelfelder der Provence oder die jasminschwangere Luft in Italien: Bio-Gärtnerin Angelika Ertl gibt Tipps für den Duftgarten.

Damaszener-Rosen.
Rosen, hier allen voran Damaszener-Rosen, aus denen auch kosmetisches Öl destilliert wird, versprechen einen angenehmen Duft. 

(c) Alice Fox - stock.adobe.com

Duftgeranie.
Wenn man über die Blätter der Duftgeranie streift, verzaubert sie ebenfalls mit ihrem Duft.

(c) johnnywalker61 - stock.adobe.com

Duftschneeball.
Weitere Duftgaranten sind, wie ihr Name bereits verrät: der Duftschneeball und ...

(c) Steidi - stock.adobe.com

... die Duftwicke.

(c) Alonbou - stock.adobe.com (Stéphane BOUILLAND / BIOSPHOTO)

Lavendel.
Mit Lavendel holen Sie sich ein bisschen Provence in den Garten und auf den Balkon.

(c) Steidi - stock.adobe.com

Nachtkerze.
Sie betört vor allem Abends mit ihrem Duft.

(c) Ksenia - stock.adobe.com (Ksenia Shestakova)

Rosmarin.
Er schmeckt nicht nur, sondern schmeichelt auch der Nase.

(c) ines39 - stock.adobe.com

Weiße Melisse.
Kurz berührt, verströmt sie einen intensiven Duft.

(c) Kulbabka - stock.adobe.com (Kulbabka.Photo)

Zitronen- und Orangenpflanzen.
Sie bringen den Sommer auf Balkon und in den Garten. Herrlich.

(c) viktoriya89 - stock.adobe.com
1/9
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!