DIY-AnleitungSo bauen Sie ein Bett in Ihren Campingbus ein

Katharina Maloun und Andreas Weiss leben und arbeiten in einem selbst umgebauten Campingbus. Sie haben ein Buch mit vielen Tipps geschrieben. Hier gibt es eine kostenlose Anleitung für den Einbau eines Betts in den Campingbus. Gutes Gelingen!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Anleitung für ein Querschläfer-Bett.

Du brauchst

  • 2x Stahlwinkel, 140 cm
  • Lattenrost, 200x140cm
  • Matratze
  • Winkelverbinder
  • Flügelmuttern
  • Schrauben
  • Kantholz für Rahmenkonstruktion
  • Akkuschrauber
  • Maßband und Stift
  • Schreinerwinkel
  • Säge

Zunächst braucht auch das Querschläfer-Bett ein Grundgerüst. Die Querstreben des Kastenwagens bieten sich an, um daran die Bettkonstruktion anzubringen. Schraube dafür zwei Stahlwinkel über die gesamte Breite des Bettes – in unserem Fall 140 cm – an. Darauf „schwebt“ dann das Bett und der Platz unter dem Bett – bei uns ca . 80 cm – kann für sperrige Dinge genutzt werden (Bilder 1 und 2).

Bild 1 Foto © frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss
Bild 2 Foto © frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss
Auf der Vorderseite kann zusätzlich ein Grundgerüst aus Kanthölzern gebaut werden . Der Lattenrost liegt dann mit einer Längsseite auch auf einer Unterkonstruktion auf. Kürze nun einen standardmäßig 2 m langen Lattenrost einfach um ein paar Latten. Dazu musst du lediglich die Endstücke entfernen und im Anschluss alles wieder wie zuvor zusammensetzen. Befestige abschließend den Lattenrost von oben mit Schrauben und von unten mit den Flügelmuttern auf den Stahlwinkeln (Bilder 3 und 4).
Bild 3 Foto © frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss
Bild 4 Foto © frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss

Der Vorteil der Flügelmuttern ist, dass das Bett schnell und ohne Werkzeug ausbaubar ist. Wir entschieden uns, einen Teil des Stauraums unter dem Bett vom Wohnbereich aus zugänglich zu machen. Am Boden wurde der Safe platziert, darüber befinden sich zwei geräumige Schubladen sowie ein ausziehbarer Tisch.

©frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss
© ©frechverlag/Fotos: Katharina Maloun und Andreas Weiss

Zum Buch

Katharina Maloun und Andreas Weiss (@salty.roamers, www.mein-camperausbau.de)haben ihre Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst.
Darin gibt es einfache und
verständliche Tipps und Bauanleitungen.
Made To Camp. So gelingt der Ausbau- und Umbau von Campingbus, Wohnwagen und Co. Frech Verlag, 160 Seiten, 18,50 Euro.