Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Start-ups und Jungunternehmer"Es ist auch nicht die Zeit, um komplett schwarz zu malen"

Der steirische Start-up-Pionier Martin Pansy über die Jugend als Krisenverlierer, große Chancen für helle Köpfe und einschneidende Veränderungen der Arbeitswelt.

Martin Pansy
Martin Pansy © (c) Manuel Hanschitz
 

Diese Krise könnte die österreichische Start-up-Szene um zehn Jahre zurückwerfen, war eine der Warnungen der vergangenen Wochen – sehen Sie diese Gefahr ebenfalls?
MARTIN PANSY: Natürlich ist das keine Situation, die die Szene in Summe nach vorne pusht, dennoch sehe ich es etwas differenzierter. Immer, wenn es wo knappe Ressourcen gibt und Not am Mann ist, ergibt sich auch die Gelegenheit, dass daraus die Champions von morgen entstehen können. Es ist also auch eine Chance.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren