Camping in Kärnten Kurzfristige Buchungen und der Wunsch nach Herbstcamping

Volle Campingplätze, steigende Wohnmobil-Preise - der Campingurlaub boomt auch in diesem Jahr. Auch Kärntens Campingplätze sind gut gebucht und möchten ihren Gästen auch noch im Herbst einen Urlaub voller "Natur, Freiheit und Flexibilität" ermöglichen können.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Camping Arneitz Faakersee
Die Kärntner Campingplätze sind in der heurigen Sommersaison sehr gut ausgelastet. © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Mit seinem Mix aus Seen und Bergen ist Kärnten eine beliebte Camping-Destination. "Kärnten macht um die 40 Prozent aller Campingübernachtungen in Österreich aus", weiß Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse. Laut Kresse läuft die aktuelle Sommersaison gut, allerdings dürfe man sie keineswegs mit der Saison 2019 vergleichen: "Es geht uns auch in diesem Jahr vorrangig darum, gut über das Jahr 2021 zu kommen". Dabei spielen auch Sicherheitskonzepte, wie die 3G-Regel, eine wesentliche Rolle. Kresse lobt: "Die Betriebe leisten da sehr gute Arbeit."

Kommentare (1)
wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

Campen

Wird immer mehr zum Nobel Urlaub.
Man ist meist zu Zweit oder nur mit der Familie.
Auch ich mache das zur Zeit......

Ein Traum, man wacht mit der Natur auf, mache meine Runden im Wald, gerade wen der Wald erwacht , nur zum Empfehlen.
Es ist herrlich!