Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wall Street, DaxTrotz Pandemie eilen Börsen von Rekord zu Rekord

Kein Ende des Feuerwerks an den internationalen Börsen: Sowohl der Dow Jones als auch der Dax schließen auf neuen Rekordniveaus. Zuwächse auch beim ATX.

Wall Street
Die wichtigste Börse der Welt: Die Wall Street in Downtown, New York © AP
 

Die Kursindizes an den US-Börsen schlossen gestern Nacht auf neuen Rekordwerten. Ausschlaggebend dafür sind überraschend positive Arbeitsmarktdaten sowie das 1,9 Billionen US-Dollar schwere Hilfspaket der US-Regierung.

Der Dow Jones und der breiter aufgestellte S&P-500 stiegen in lichte Höhen. Besonders Techtitel waren stark nachgefragt. Apple und Intel gewannen jeweils 1,7 Prozent. Microsoft stiegen um zwei Prozent. An der Nasdaq steigerte sich Tesla indes um 4,7 Prozent. Die Aktien von Facebook verteuerten sich um mehr als drei Prozent.

Von Rekord zu Rekord auch in Deutschland

Auch der Frankfurter Börsenindex DAX erreichte gestern den vierten Handelstag in Folge ein Rekordhoch. Die neuen Bestmarken an der Wall Street stützten den deutschen Leitindex. Der eilt aktuell von Hoch zu Hoch.

Bei den Einzelwerten waren die Kursbewegungen wie zuletzt von wechselnden Branchenpräferenzen geprägt. Im derzeit besonders schwankungsreichen Technologiesektor erholten sich die Aktien von Infineon im DAX um über dreieinhalb Prozent von ihrem verlustreichen Vortag. Auch die Aktien von Corona-Gewinnern waren dieses Mal wieder gefragt: Delivery Hero legten als DAX-Spitzenreiter um fast vier Prozent zu und Hellofresh im MDAX um rund sechs Prozent.

Vierter Plustag in Folge in Wien

Auch die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit erneuten Zuwächsen abgeschlossen. Der ATX verbesserte sich um weitere 0,44 Prozent auf 3147,61 Punkte. Damit verbuchte der heimische Aktienmarkt in der laufenden Wochen bereits den vierten Plustag in Folge. Vom Rekord(schluss)wert aus dem Jahr 2007 ist der ATX allerdings noch weit entfernt. Damals - vor der Finanzkurs - lag der Austro-Index bei 4981,87 Punkten.

An den europäischen Leitbörsen werden heute, Freitag, leichte Abgaben erwartet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Stemocell
1
0
Lesenswert?

Gamestop (GME)

wäre hier auch wieder erwähnenswert. Da tut sich was ;)