Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Überraschende August-ErgebnisseWiener, Niederösterreicher und Steirer sorgen für Plus in Kärnten-Bilanz

40 Prozent mehr Inländernächtigungen, Einbruch bei Ausländern. Gesamt 2,2 Prozent mehr Übernachtungen. Klagenfurt mit 7 Prozent Zuwachs.

Selbst am 20. September war das Strandbad noch besucht © Krainz
 

Um 2,1 Prozent weniger Ankünfte, aber um 2,2 Prozent mehr Nächtigungen: Kärnten schloss den August 2020 mit 3,02 Millionen Nächtigungen trotz Coronakrise ab. Insgesamt ist es dennoch nur das vierzehntniedrigste Nächtigungsergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen 1968.

Kommentare (1)

Kommentieren
dude
0
24
Lesenswert?

Überraschung?

Wer diesen Sommer mit offenen Augen durch Kärnten gegangen ist, hat gesehen, welch starke Saison dies heuer war!
Wenn man die Gastronomie miteinbezieht, wird das Plus im Juli und August noch viel höher ausfallen. Ich bin schon gespannt auf die Zahlen!
Und wenn der September noch miteingerechnet wird, wird das gesamte Sommerergebnis nicht schlecht ausfallen!
Daher in Kärnten bitte nicht jammern! Das Ergebnis demütig und dankbar hinnehmen und an die wirklich armen Kollegen in den Großstädten denken!