AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trotz UmsatzplusWas den Kärntner Handel am meisten fordert

Der Kärntner Einzelhandel meldet für 2019 ein Umsatzplus von 1,7 Prozent. Doch nur 60 Prozent der Betriebe verzeichnen ein Umsatzplus und nur 63 Prozent einen Gewinn.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Dem stationären Handel setzt der Onlinehandel zu
© jonasginter - stock.adobe.com
 

Der Kärntner Einzelhandel bilanzierte 2019 mit einem Umsatzplus von nominell 1,7 Prozent und einem Jahresumsatz von 4,5 Milliarden Euro, freute sich Raimund Haberl, Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer. Branchensieger sei der Baustoffhandel, der Schuhhandel zähle eher zu den Sorgenkindern.
„In den letzten zwei Jahren ist Kärnten Wachstumssieger im Vergleich zu den anderen Bundesländern.“ Nichtsdestotrotz hätten sich durch die geänderte Art des Einkaufs Verschiebungen und eine „Bereinigung“ ergeben, differenzierte Sparten-Geschäftsführer Nikolaus Gstättner. „Die ganz Kleinen haben es schwerer.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren