AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FinanzchefDiesel-Skandal: VW beziffert Kosten heuer auf 5,5 Milliarden

Volkswagen muss nach Angaben von Finanzvorstand Frank Witter in diesem Jahr 5,5 Milliarden Euro für Kosten aus dem Diesel-Skandal aufwenden.

Finanzvorstand Frank Witter
Finanzvorstand Frank Witter © APA/AFP/John MacDougall
 

"Im kommenden Jahr rechnen wir mit einer Summe von etwa zwei Milliarden Euro, 2020 sollte es noch rund eine Milliarden Euro sein", sagte Finanzvorstand Frank Witter der "Börsen-Zeitung" vom Samstag.

Seit 2015 hat der Autokonzern wegen des Diesel-Skandals über 27 Milliarden Euro gezahlt. Die Summe umfasst Bußgelder, Entschädigungen für Investoren und Kunden sowie technische Umrüstungen, um die zu hohen Emissionswerte der Diesel-Fahrzeuge zu senken.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
0
1
Lesenswert?

Wer ist Schuld? Von den vielen Millionen an Schaden der Dieselfahrer, wird nur ganz vage geredet, anstatt man da einmal (oder viele male) kräftig auf den Tisch haut!

.

Antworten