EGMREntscheidung gefallen: Urteile gegen Martinz & Co. bleiben aufrecht

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden: Die Urteile gegen Josef Martinz, Hans Jörg Megymorez und Gert Xander bleiben bestehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ARCHIVBILD: EHEMALIGER KAeRNTNER OeVP-CHEF JOSEF MARTINZ
Josef Martinz (Archivbild) © APA/GERT EGGENBERGER
 

Die rechtskräftigen Urteile gegen Ex-Landesrat Josef Martinz, und die früheren Kärntner Landesholding-Vorstände Hans Jörg Megymorez und Gert Xander haben vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) standgehalten. Auf 25 Seiten führt der EGMR seine Positionen aus, um zum Schluss zu kommen, dass "keine Verletzung von Artikel 6, Paragraph 1 und der der Menschenrechtskonvention vorliegt." Das bedeutet, dass das Gerichtsverfahren den Konventionen entsprochen hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!