AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erste Filialen machen zuWo Vögele sperrt, will das AMS schnell Jobs vermitteln

In der Steiermark schließt die Modekette Vögele in der ersten Etappe sechs Filialen, betroffen davon sind 24 Beschäftigte. Das Arbeitsmarktservice will schnell helfen und die Betroffenen vermitteln.

© Ballguide
 

24 Personen sind in der Steiermark von den ersten Filialschließungen der Textilhandelskette Vögele betroffen, wie das Unternehmen mitteilte. Es geht in der Steiermark zunächst um die sechs Standorte Radkersburg, Vogau, Lannach, Graz Weinzödl, Graz St. Peter und Mürzzuschlag. Über weitere Personalreduktionen wird das Unternehmen erst entscheiden. Das Arbeitsmakrtservice ist, wie es in am Mittwoch in einer Aussendung erklärt, mit der Unternehmensleitung laufend in Kontakt.

AMS‐Steiermark‐Landesgeschäftsführer Karl Heinz Snobe weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Fall der Betroffenen der Firma Vögele eine längere Arbeitslosigkeit vielfach vermieden werden könne: „Unsere Bezirksgeschäftsstellen sind über die konkreten Freisetzungen informiert und bieten den Betroffenen in den kommenden Tagen aktiv offene Stellen im Handel an.“ Bei Vögele komme dazu, dass die überwiegende Zahl der Filialen in so genannten Malls, in Einkaufszentren eingebunden ist. Dies kann für Jobwechslerinnen den großen Vorteil bringen, dass
ein neuer Arbeitsplatz neben dem alten liegt. „Jedenfalls“, so Snobe weiter, „bemühen wir uns, dass bei den aktuellen Freisetzungen bei Vögele Arbeitslosigkeit vermieden wird und die Betroffenen nahtlos in neue Jobs umsteigen können.“

Gestaltet sich die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz schwieriger, wird das AMS die Arbeitsuchenden über Alternativen informieren. Aktuell läuft in der Steiermark beispielsweise eine Rekrutierungswelle für Ausbildungen in Pflegeberufen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren