HolzwirtschaftNeue Impulse für das Holzland Kärnten

Verein Timber Innovation Network Alpe Adria (TINAA) gegründet, um Know How, Ausbildung und Forschung zu bündeln. Starthilfe vom Land.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Kärntner Holzwirtschaft soll schlagkräftiger werden
Die Kärntner Holzwirtschaft soll schlagkräftiger werden © KLZ/HARTWEGER
 

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette sorgt die Holzwirtschaft in Kärnten für rund 20.000 Arbeitsplätze. So kommt etwa ein Viertel der weltweiten Produktion von Brettsperrholz aus Kärnten. In Kärnten umgesetzt wurden beispielgebende Architektur-Leistungen aus Holz, die international Aufsehen erregt haben. Um diese positive Entwicklung zu verstärken, wurde der Verein "Timber Innovation Network Alpe Adria" (TINAA) gegründet, wie der zuständige Referent Landesrat Martin Gruber (ÖVP) nach der heutigen Regierungssitzung berichtete.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!