SilvesterIllegale Böller: Wo Tierschützer und Feuerwerker gemeinsam kämpfen

Supermärkte und Baumärkte haben Silvesterraketen völlig verbannt. Pyrotechniker kämpfen gegen schlechtes Image und gemeinsam mit Tierschützern gegen Schmuggelware.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Feuerwerkskoerper
© APA/dpa-Zentralbild/Arno Burgi
 

Angefangen hat Lidl 2016 damit, Feuerwerkskörper aus dem Sortiment zu verbannen, nach Rewe und den marktführenden Baumärkten (ausgenommen Hagebau) folgten heuer Spar und Hofer (ab 2022) dem Beispiel. Die Handelsketten treffen den Zeitgeist. In einer Umfrage auf kleinezeitung.at sprechen sich 64 Prozent der 2362 abgegebenen Stimmen (Stand Montag, 18 Uhr) für ein generelles Verbot von Feuerwerken aus, weitere 22 Prozent sind für eine Einschränkung.

Kommentare (14)
RLeopold
2
12
Lesenswert?

Inkonsequent!

Wenn der Rewe - Konzern verkündet, keine pyrotechnischen Artikel zu verkaufen, dann dürfte er auch keine ( privaten) Verkaufsstände auf seinen Parkplätzen dulden

DergeerdeteSteirer
4
12
Lesenswert?

Weil da mit dem Wort "Tradition" argumentiert wird, ................


Als Beispiel nenne ich nur, wie diese vor 30 bis 40 Jahren gehandhabt wurden, da konnten sich sehr viele schon rein aus finanziellen Gründen diese "Knallerei" kaum bis nicht leisten.
Natürlich hat sich mit der Zeit zu einem Geschäftszweig etabliert und entwickelt, welche durch den gewissen Wohlstand in gewissen Gesellschaftsteilen übertrieben durch "ICH - Denken" gelebt wird, ob es mit dem Wohlstand bei allen so gut bestellt ist und bleibt auch zu hinterfragen (sehr oft mehr Schein als Sein).
Auch hier sollte wieder eine Anpassung vonstattengehen, den Mist und den Gestank, den überbordenden Lärmpegeln "muss" eben auch ein Riegel vorgeschoben werden, es wurde in einigen Kommentaren in vergangenen Kolumnen meines Erachtens richtig beschrieben, "ich schieße auch Feuerwerke ab, hört und schaut mal, da wohnt auch ein Dummkopf", es steht eben jedem offen ob er sich positiv oder negativ in der Gesellschaft oder dem Umfeld aus Geltungsdrang outet!!

Mein Graz
3
16
Lesenswert?

@DergeerdeteSteirer

Vollkommen richtig!

Zum Thema "Tradition": auch diese muss man nicht beibehalten, man kann einfach eine neue beginnen, wenn eine alte nicht mehr zeitgemäß ist.

Dr.B.Sonnenfreund
23
6
Lesenswert?

Richtig

Meine Feuerwerke habe ich zwar bei einem befreundeten Pyrotechniker gekauft (habe den F4-Schein) , aber ich habe einen Verkäufer von Hagebau darin bestärkt, an dieser Tradition festzuhalten. Und gerade, dass Hagebau nicht dem Mainstream folgt, genau deshalb bin ich immer nur in diesem Baumarkt Kunde. Das extrem freundliche und hilfsbereite Personal bei Hagebau spricht ebenfalls dafür. Weiter so bitte, ich bin gern euer Kunde.

Mein Graz
5
21
Lesenswert?

@Dr.B.Sonnenfreund

Menschen, Tiere und Umwelt sind dir nicht wichtig?
Hauptsache, Du kannst machen was du willst?

Egoismus pur.

Und so einer nennt sich Arzt?

Leberknoedel
0
3
Lesenswert?

Nennen ist nicht sein

Konnte ja nicht mal eine einfache Frage beantworten, die jeder Grazer Medizinstudent wüsste.

Dont feed the Troll

DergeerdeteSteirer
6
18
Lesenswert?

@Mein Graz


wahrscheinlich hat der Hr. Dr.B.Sonnenfreund am weißen "Kittel" nicht den Namen stehen sondern "Ich bin so wichtig" und am Rücken "das es schon unwichtig ist" .................... ;-))
naja, wie schon oft besagt, eine akademische Ausbildung setzt eben auch nicht voraus mit gutem Charakter und Einstellungen beglückt zu sein ................. ;-))

Mein Graz
2
14
Lesenswert?

@DergeerdeteSteirer

Eigentlich sollte mich obiges Statement vom Hr. "Doktor" nicht wundern, verwunderlich ist eher, dass er hier nicht schreibt, wie preisgünstig er diese Waren er im benachbarten Ausland erworben und dabei gleich wieder seinen Kofferraum um 280 € mit Lebensmitteln gefüllt hat.

Ein bekennender Blau-Wähler halt...

DergeerdeteSteirer
2
7
Lesenswert?

Ja @Mein Graz, ...................

der "Hr. Doktor" ist ja durchschaubar wie eine neue Klarsichtscheibe, beschrieben hat er es ja schon zur Genüge .................

Ein pflichtbewusster und bekennender österreichischer Bürger und Steuerzahler eben ............. ;-))

donots1
0
18
Lesenswert?

Sg Hr. Gaisch,

ich weiß nicht wie recherchiert wurde aber die Hagebaumärkte verkaufen sehr wohl Feuerwerkskörper. Und das nicht zu knapp!

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Antwort

Sehr geehrte(r) donots1,

Bei großen Baumarktketten gibt es bereits einen Verkaufsstopp. Es ist zu bemerken, dass sich der Handel großflächig zurückgezogen hat (oder dabei ist, es zu tun).

donots1
0
2
Lesenswert?

Hallo Redaktion,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Lt meiner Recherche hat Hagebau 134 Standorte allein in Österreich. Also klein ist das nicht gerade. Obi hat ca. 80 nur zum Vergleich.....

hannesgaisch
0
0
Lesenswert?

Obi und Hagebau

Obi ist mit einigem Abstand Baumarktführer in Österreich und, was die Verkaufsfläche betrifft, fast drei Mal so groß wie Hagebau.

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Antwort

Sehr geehrte(r) donots1,

wir haben die Information bezüglich Hagebau im Artikel ergänzt.