Kostwein Maschinenfabrik 100 Jahre, ein Preis für Effizienz und ein Umsatzrekord

Der Klagenfurter Maschinenbauer Kostwein ist heuer 100 Jahre alt - und wurde von Fraunhofer Austria und Industriemagazin zur effizientesten Fabrik des Jahres gekürt. Neue Geschäftsfelder wie Umwelt- und Kreislaufwirtschaft, Pharma und Logistik lassen das Unternehmen schnell wachsen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Firma Kostwein ist heute Weltmarktführer im Maschinenbau mit internationalen Standorten © Markus Traussnig
 

1921 gründen Johann und Adolfine Kostwein die gleichnamige Schlosserei in Klagenfurt. Kühlkompressoren werden erzeugt, später auch Holzbearbeitungsmaschinen. Die Produktion wird kontinuierlich ausgebaut, 1956 erfolgt der Einstieg in die Zulieferindustrie. Heute zählen in Kärnten Standorte in St. Veit, Völkermarkt, Unterbergen bei Ferlach und Maria Saal, sowie Produktionen in Kroatien und Montagefirmen in Indien und den USA zur Kostwein Gruppe. Gefertigt werden komplette Maschinen, Module und Hightech-Komponenten mit der Kernkompetenz Prozessinnovation für den Weltmarkt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!