Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Preise schlagen alle RekordeÖsterreichs teuerste Seeimmobilien konzentrieren sich auf eine Gemeinde

"Hotspot" für Immobilienkäufer mit großer Brieftasche war 2020 Pörtschach am Wörthersee. In fünf Jahren wechselten Wörthersee-Liegenschaften um fast eine Milliarde Euro den Besitzer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
KK
Bei Immobilien war Pörtschach am Wörthersee 2020 die Nummer1 © Reiner
 

Die Preise für Immobilien am Wörthersee schlagen alle Rekorde. Eine aktuelle Auswertung von "willhaben" und "Immounited" zeigt, dass sechs der zehn teuersten Transaktionen an Seen im Jahr 2020 Immobilien am Wörthersee betreffen. Darunter die teuersten vier in nur einer Gemeinde: Ein Gebäude in Pörtschach um 14 Millionen Euro, ein Einfamilienhaus ebenfalls in Pörtschach um 8,5 Millionen Euro, sowie zwei weitere Gebäude in Pörtschach um 8,4 bzw. 5 Millionen Euro. Erst an fünfter Stelle folgt eine Wohnung in Gmunden am Traunsee (Oberösterreich), danach eine Wohnung in Krumpendorf (am Wörthersee) sowie ein Grundstück in Maria Wörth, jeweils um 4,7 Millionen Euro.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zuckerpuppe2000
2
10
Lesenswert?

Überteuert

Und wer hat diese überteuerten Immobilien gekauft? Österreicher? Eher nicht?!

VH7F
0
50
Lesenswert?

Mir kostet der Wörther See 66 Euro im Jahr

mit der Saisonkarte im Strandbad. Plus Bar, Restaurants und sonstige Infrastruktur.

duMont
13
29
Lesenswert?

Wer möchte im Herbst und im Winter an einem See leben ?

Kalt wie in einem Kühlschrank und feucht.

Civium
0
9
Lesenswert?

Aber Antngschra gibt es zusätzlich im

Nebel, wen man Glück hat findet man auch ein Beisl was offen hat.

madermax
0
25
Lesenswert?

50% der eher nicht…

Jeder der bei milden Herbstwetter mal eine Radtour um den Wörthersee unternimmt, wird bemerken, dass die hiergenannten Immobilien meist nur Zweitwohnsitze sind.

Mit etwas genauerem Blick fällt gleich auf, dass die Fensterbalken von Oktober bis März bei den meisten Seehäuser um den Wörtherseedurchgehend geschlossen und allgemein verwaist sind…