Wirtschaftsvertreter warnenLinienflüge fehlen: "Das könnte für Graz zur Katastrophe werden"

Aus der steirischen Wirtschaft mehren sich warnende Stimmen: Dass wichtige Flugverbindungen von Graz in deutsche Auto-Metropolen nur schleppend wieder anlaufen, schädige den Standort. Konkret geht es um München und Stuttgart. Drei Unternehmen haben hier bereits zur Selbsthilfe gegriffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Flughafen Graz © Fuchs Jürgen
 

Seit vorigen Samstag heben vom Flughafen Graz wieder Ferienflieger ab, die Veranstalter Springer Reisen und TUI waren in der Pole Position und steuern griechische Meeresdestinationen an. Überhaupt besteht der Nach-Corona-Sommerflugplan der steirischen Landeshauptstadt in diesem Jahr großteils aus Charterflügen, während der Linienflugbereich noch ein zartes Pflänzchen ist. "Wir beginnen gerade wieder mit dem Steigflug", verweist Flughafenchef Wolfgang Grimus auf den Umstand, dass die Luftfahrtbranche erst 2025 mit dem Erreichen des Vorkrisenniveaus rechnet.

Kommentare (13)
isteinschoenerName
2
4
Lesenswert?

Das einzige, was für Graz

(und den Rest der Welt) zu einer riesigen Katastrophe werden wird, ist die menschengemachte Klimaerhitzung und der ebenfalls einhergehende Biodiversitätskollaps.
Wer sagt's den Verantwortlichen?: THERE IS NO 'WIRTSCHAFTSSTANDORT' ON A DEATH PLANET.

bond007
5
15
Lesenswert?

Wahnsinn

Was hier für Menschen einen Schwachsinn daherreden. Ohne Wirtschaft verhungern wir allenund haben keinen Job. Aber jene die hier Posten, alle Flüge sind böse und sowieso braucht das eh keiner... die würde ich gerne einmal einladen sich so einen großen Betrieb der unsere Wirtschaft stärkt anzusehen damit sie kapieren, wie die Welt funktioniert.

melahide
2
3
Lesenswert?

Eben

So wie die Welt jetzt „funktioniert“ steuern wir auf unsere eigene Vernichtung zu … interessiert Sie vermutlich nicht … wenn die Erde kaputt ist, helfen ihnen die Arbeitsplätze dann noch was?

homerjsimpson
7
6
Lesenswert?

Wenn Sie so ein Wirtschaftsboss sind...

.. dann erklären Sie mal, wieso wenn diese Flüge so dringend gebraucht werden, der freie Markt sie ganz offenkundig nicht zur Verfügung stellt? Wer das 1x1 der Marktwirtschaft kapiert hat:: Weil nicht genügend Leute das brauchen, Noch mehr gilt das für Flüge Graz -Wien im übrigen, alle die das jemals angeboten haben sind in die Pleite geschlittert oder haben nur Verluste gemacht.

Also: Wenn die Firmen das brauchen und es nicht anders geht, können sie gerne Flüge chartern. Wenns kaum wer braucht: Na dann brauchts eben keiner., das ist Wirtschaft.

CBP9
3
10
Lesenswert?

Schaut so aus, als ob hier einige Poster auch

schon vor Corona einige Jahre nicht mehr ihren Schrebergarten verlassen haben … zumindest geistig.

Patriot
13
10
Lesenswert?

Eine Katastrophe? Einfach nur lachhaft!

Ein Katastrophe für unsere nächsten Generationen wird es, wenn wir den Klimawandel nicht stoppen können!
Wenn ein paar aufgeblasene Manager mit dem Zug, statt mit dem Flieger nach Wien oder München fahren müssen, dann ist das alles andere als eine Katastrophe!

bond007
6
14
Lesenswert?

Aufwachen

und Wirtschaftsnachrichten lesen. Bilden und überlegen, dann reden. Und dann sind wir uns einig, dass die Wirtschaft Arbeitsplätze sichert und ihnen das Essen auf den Teller bringt.

Morpheus17
13
26
Lesenswert?

Grüne Politik

Vernichtung von Arbeitsplätzen.

melahide
50
30
Lesenswert?

Ja

voll die Katastrophe. Inlandsflüge bzw. Flüge unter 800 km gehören sowieso einmal verboten. Kein Mensch sollte dieses "ich hetzte einmal von Termin A nach Termin B" machen müssen bzw. sich daran aufgeilen. Es ist ein Schaden für den Planeten und für die Umwelt

Carlo62
31
29
Lesenswert?

Du wünscht Dir anscheinend,

dass wir wieder mit Fellen bekleidet in Höhlen wohnen. Anders kann ich mir Deine ständigen Postings nicht erklären.

Ogolius
15
23
Lesenswert?

Das mit den Fellen …

…. wäre für Sie eine Option. Dort landet die Menschheit, wenn es ihr nicht möglich sein sollte, noch rechtzeitig Focus und Richtung zu korrigieren. Für die primär intellektuell Unterbegabten ist es keine Überlebensfrage - sie haben ja rechtzeitig Felle besorgt

Carlo62
0
2
Lesenswert?

Dann kann ich ja bei Ihnen notfalls Felle bekommen!

!

Heinz-55
18
33
Lesenswert?

Wieder einmal

Zeigt die steirische politik wie zahnlos sie ist. Obwohl die parteifreunde in der bundespolitik das sagen haben bleibt schutzenhofer bei seinem wir stimmen uns parteipolitisch ab! Ein landesvater den unser bundrsland Steiermark egal ist!