Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufhören oder verkaufenJeder 10. Betrieb betroffen: Corona befeuert Umbruch am Hotelmarkt

Fehlende Nachfolger, kein wettbewerbsfähiges Produkt oder eine andere Nutzung der Immobilie: Für viele Hoteliers ist der Verkauf ein Thema. Corona beschleunigt den Trend. Kärnten und die Steiermark kaum betroffen.

Die Coronakrise setzt Hotels vielfach zu, der einzige Grund dafür, dass Hoteliers aufhören wollen, ist die nicht.
Die Coronakrise setzt Hotels vielfach zu, der einzige Grund dafür, dass Hoteliers aufhören wollen, ist die nicht. © Kadmy - stock.adobe.com
 

„500 Schweizer Hotels suchen Käufer“ lautete jüngst eine Schlagzeile in einem Branchenmagazin. Die Coronakrise zwinge demnach Hunderte Schweizer Hoteliers zur Aufgabe. Auch in Deutschland bangen laut Hotel- und Gaststättenverband drei von vier Hotels und Restaurants um ihre Existenz.

Kommentare (2)
Kommentieren
Stemocell
3
1
Lesenswert?

‚Umbruch‘

nennt man das also heutzutage scheinheilig, wenn die Politik eine ganze Branche in den Ruin treibt?

Schubarsky
1
9
Lesenswert?

Bald wird jeder einen kennen der...

...zugesperrt hat. Wie war das doch mit den 100.000???