Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wie geht das?Im Lockdown: Zwei Kärntner Gemeinden mit enormem Nächtigungsplus

Nahezu Totalausfall bei Nächtigungen im Jänner - mit Ausnahmen. Tourismusreferent warnt, hohe Inzidenzzahlen könnten für Kärntens Tourismus zur Belastung werden.

Eroeffnung Hauptplatz Ferlach August 2020
Ferlach als "Tourismusgewinner" im Jänner © Markus Traussnig
 

Die Ausgangslage für den heimischen Tourismus ist an sich glasklar: Der Lockdown verhagelt die Nächtigungsbilanz. Nur Geschäftsreisen und Kuraufenthalte sind derzeit zulässig. Das zeigt sich auch in der Jännerbilanz für den Kärntner Tourismus. Rund 81.000 Übernachtungen wurden gemeldet, ein Rückgang von 90,7 Prozent. Nächtigungsrückgänge sind sowohl beim Inlandstourismus (-75,0 Prozent), als auch bei den Gästen aus dem Ausland (-97,3 Prozent) festzustellen. Im Wesentlichen mussten bei allen Herkunftsmärkten Einbußen verzeichnet werden: Deutschland (-98,2 Prozent), Frankreich (-86,1 Prozent), Niederlande (-99,7 Prozent), Polen (-93,9 Prozent), Schweiz (-94,5 Prozent), und Slowenien (-96,4 Prozent).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

shaba88
0
7
Lesenswert?

Kommentar

LR Schuschnig lebt noch.... Es geht nicht um Kärntens Inzidenz, sondern um die von Hermagor, die man nur noch in der ZIB erfährt, aber nicht mehr in den Kärntner Medien, lustig über 600, aber ja nichts tun, wie würde die Gesamtinzidenz aussehen, wenn Hermagor auf normalen Niveau wäre???

shaba88
0
7
Lesenswert?

Kommentar

Kaiser hat sich wieder in seine Winterschlafhöhle zurückgezogen.

scaramango
5
33
Lesenswert?

Liegt Hermagor nicht in Kärnten, Herr Landesregierung Schuschnig????



Aber es sind ja Wahlen, da kann man nicht einschreiten wie in Tirol, es könnte ja der parteieigene Bürgermeister Stimmen verlieren.....

Laser19
3
41
Lesenswert?

Das Problem ist, dass Politik und Tourismus oft verbunden sind

Ein Bürgermeister, der vermietet, wird wohl kaum genau auf die verbotenen Nächtigungen oder die Umgehungskonstruktionen schauen.