Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kategorie Lebenswerk ObersteiermarkAls Hannes Androsch um sein Leben rang: „War zum Abschied bereit"

Der Wahl-Ausseer Hannes Androsch hat durch sein jahrzehntelanges unternehmerisches Wirken dazu beigetragen, der Obersteiermark das Stigma der Krisenregion zu nehmen.

Hannes Androsch
Hannes Androsch © (c)KL//Pajman
 

Wie ist aus dem Floridsdorfer ein Steirer und Ausseer geworden?
HANNES ANDROSCH: Es gibt da diese kitschige Geschichte, ich hab mein Herz in Heidelberg verloren, aber das ist mehr erotisch. Ich habe für Altaussee mein Herz verloren. Das war schon bei meinen Eltern so, die im Sommer 1943 mit mir zum ersten Mal hierherfuhren. Inzwischen sind auch meine vier Enkelkinder begeisterte Ausseer, in der vierten Generation. Wenn ich von der Bundesstraße abbiege, hinunterfahre nach Altaussee, legt sich bei mir innerlich der Schalter um, das ist beruhigend.