Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Othmar Ederer im Gespräch"Ich würde davor warnen, permanent nur Schuldige zu suchen"

Der langjährige frühere Generaldirektor der Grawe, Othmar Ederer, wird am Mittwoch 70. Er blickt einem Geburtstag „in völliger Abgeschiedenheit“ entgegen und sieht auf Wirtschaft und Immobilienmarkt nachhaltige Veränderungen zukommen.

Othmar Ederer
Othmar Ederer © (c) Jürgen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Sie werden heute 70 Jahre alt – wie begeht man einen solchen Geburtstag in Zeiten von Pandemie und damit verbundenem Lockdown?
Othmar Ederer: In völliger Stille und Abgeschiedenheit, die Regeln einhaltend, also auf eine ungewohnte Art. Aber es hat wenig Sinn, sich darüber zu beklagen. Normalerweise feiert man im Familienkreis, aber das geht derzeit nicht. Aber wenn es wieder möglich ist, wird sicher nachgefeiert werden.