Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ruhegehalt Ex-VW-Chef Müller bekommt 2700 Euro Pension pro Tag

Vor gut zwei Jahren musste Matthias Müller nach einem internen Machtkampf als VW-Chef abtreten. Finanziell scheint der Abgang verkraftbar.

Ex-VW-Boss Matthias Müller
Ex-VW-Boss Matthias Müller © APA
 

Der frühere Volkswagen-Chef Matthias Müller bezieht einem Magazinbericht zufolge seit Februar ein monatliches Ruhegehalt von über 80.000 Euro. Auf den Tag heruntergerechnet seien dies rund 2700 Euro, berichtete das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" am Montag und bezog sich dabei auf Berechnungen des Vergütungsexperten Heinz Evers.

Demnach habe Müller als langjähriger VW-Manager einen Anspruch auf 62 Prozent auf sein Fixgehalt aus dem Jahr 2016, das bei 1,584 Millionen Euro lag. Daraus ergebe sich ein monatliches Ruhegehalt von 81.800 Euro. Damit liege Müller knapp hinter dem VW-internen Spitzenreiter, seinem Vorgänger Martin Winterkorn mit 3100 Euro am Tag.

Ein VW-Sprecher verwies auf den Geschäftsbericht, wonach sich das Ruhegehalt bei Vorstandsmitgliedern mit endgehaltsabhängiger Zusage auf einen Prozentsatz der Festvergütung beziehe. Laut Geschäftsbericht hat Volkswagen für Müllers Altersversorgung über die Jahre mehr als 30 Millionen Euro zurückgelegt. Er war im April 2018 vom jetzigen Vorstandschef Herbert Diess abgelöst worden. Laut Geschäftsbericht 2018 bekam Müller nach seinem Rücktritt Abfertigungszahlungen in Höhe von 17,8 Millionen Euro. Sein Vertrag endete im Februar 2020.

Kommentare (37)

Kommentieren
Possan
7
29
Lesenswert?

was denkt sich eine alleinerziehende mutter??

ab und zu ist mir nordkorea schon fast sympathischer!?! und was bitte ist ein "ruhegehalt"? so werden wir unsere welt nicht mehr auf gleich bringen, zumindest wir kleinen gerechtigkeitsfanatischen poster nicht ☹️!

ordner5
4
38
Lesenswert?

Sittenlos.

Eine völlig ausgeflippte Firma.

pescador
7
42
Lesenswert?

Kauft VW!

Die Pensionen müssen bezahlt werden!!

vanhelsing
4
56
Lesenswert?

Einfach nur..

PERVERS!!!!!!

georgXV
4
51
Lesenswert?

VW

ist und bleibt ein Selbstbedienungsladen allerersten Ranges !
Management, Mitarbeiter, Gewerkschaft / Betriebsrat, Parteien (Land Niedersachsen), usw. greifen einfach immer kräftig zu.
Und die Zulieferfirmen werden bis zum Existenzminimum ausgeblutet.

jg4186
3
61
Lesenswert?

So teuer

Jetzt wissen wir, warum die Autos von VW so teuer sind - bei so viel Pension pro Tag! Jeder selber schuld, der einen VW kauft - er zahlt mit. Unglaublich, dass dies heute noch möglich ist.
Wie heißt es so schön: Das Geld ist ja da - es ist nur schlecht verteilt!

aToluna
1
21
Lesenswert?

So teuer

Jetzt wissen wir, warum die Autos von Mercedes um einiges teurer sind als VW. Denn Ex- Daimler Chef Dieter Zetsche bekommt "nur" 4250 Euro pro Tag Ruhegeld. Und Zur Pension noch einen Aufsichtsratsbezug eine zusätzlichen jährlichen Rente von 500.000 Euro. Jeder selbst schuld der einen Mercedes kauft.

scionescio
0
5
Lesenswert?

@aToluna: unter Zetsche hat Daimler zuletzt so um die 10 Milliarden Euro Gewinn gemacht ...

... wenn du das auch kannst, solltest du dich bewerben.
Nach dem Verhältnis Gehalt zu erzieltem Gewinn, ist Zetsche wohl einer der billigsten Topmanager auf diesem Planeten - wirklich teuer sind erfolglose Manager.

aToluna
3
0
Lesenswert?

10 Milliarden Euro Gewinn

Wir reden hier von Müller und Zetsche und deren "Ruhegeld", falls Sie es nicht mitbekommen haben. Müller hat von 2015 den Verlust des VW-Konzerns von 1,58 Milliarden bis 2017 wieder in einen Gewinn von 11,4 Milliarden umgewandelt. Ob das auch Zetsche hätte können. Ich kann mich nicht erinnern das wir per "du" sind!!

scionescio
0
1
Lesenswert?

@aToluna: Soll "wir" der Majestätsplural sein? Ich habe von Herrn Zetsche gesprochen ...

... und der Möglichkeit, dich um so einen Job zu bewerben, wenn du die Fähigkeiten dazu hättest - aber anscheinend nimmst du das von dir nicht an.
Warum sollten Topmanager für weniger Geld arbeiten, wenn es Privatfirmen gibt, die davon überzeugt sind, dass es sich für sie rechnet - auch jeder Fußballer sucht sich den Verein, der ihn am besten bezahlt.
Jeder ist für die Wahl seines Berufes selbst verantwortlich (man muss nur jemanden finden, der einem auch das bezahlt, was man selbst glaubt, wert zu sein ....) - auch du!

Kristianjarnig
4
7
Lesenswert?

Ich denke eher...

...weil Mercedes die besseren Autos sind ;-) . Nur so ein Gedanke.

Meiner fährt zumindest noch nach 19 Jahren und 450.000km. Wieviel VW schaffen das und sind noch in einem verkehrstauglichen Zustand?

Warum man einen VW kauft war mir jeher noch nie ganz klar. Aber irgendeinem gefallen diese komischen Mühlen mit "kreativen" Abgastests offensichtlich sodas man dann die diversen Altmanager mit noblen Pensionen über Wasser halten kann.

styrianprawda
2
3
Lesenswert?

@Kristianjarnig

"...weil Mercedes die besseren Autos sind"

ROFL!

Kommentare 26-37 von 37