Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Weltweites VorzeigewerkIn Radenthein entsteht "digitale Flaggschiff-Fabrik"

RHI Magnesita investiert 50 Millionen Euro in Oberkärntner Werk.

RHI-CEO Stefan Borgas mit zwei Lehrlingen in Radenthein © Gernot Gleiss
 

RHI Magnesita, Weltmarktführer für Feuerfestprodukte mit 14.000 Mitarbeitern, investiert rund 50 Millionen Euro in die Modernisierung, Automatisierung und Digitalisierung des Radentheiner Werks. Die neue „digitale Flaggschiff-Fabrik“ soll so zur modernsten Produktionsstätte der Feuerfestindustrie weltweit werden. Am Oberkärntner Standort entsteht gleichzeitig der zentrale Ausbildungshub für digitale Berufe im deutschsprachigen Raum.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.