AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Milliarden-HilfenWie die aktuelle Geldflut in der Krise helfen kann

Weltweit kaufen Notenbanken Anleihen in Milliardenhöhe, Staatshilfen gehen in die Billionen. Wirkt das denn?

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die USA wollen den Bürgern sogar direkt Geld überweisen
Die USA wollen den Bürgern sogar direkt Geld überweisen © AP
 

Es sind unglaubliche Summen, die von unterschiedlichsten Seiten im Kampf gegen die Corona-Krise aufgerufen werden. 38 Milliarden Euro von Österreich, Deutschland macht 156 Milliarden Euro neue Schulden, Italien hat nach einer ersten 25 Milliarden-Euro-Tranche weitere Gelder angekündigt und darf das auch, weil die strengen EU-Defizit-Regeln ausgesetzt sind. Es wird sogar über EU-Corona-Schulden nachgedacht, sogenannten Corona-Bonds. Auf der anderen Seite des Atlantiks haben die USA ein Paket beschlossen, mit dem 2000 Milliarden US-Dollar (1844,5 Mrd. Euro) in die Wirtschaft gepumpt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.