AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SimulationsexperteWarum es so wichtig ist, die Zahl unserer Kontakte zu reduzieren

Simulationsexperte Niki Popper (TU Wien) erklärt, warum die Zahl der Ansteckungen mit SARS-CoV-2 nicht exponentiell verlaufen muss und warum Maßnahmen fokussiert getroffen werden sollten.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
SKOREA-HEALTH-VIRUS
Desinfektionseinsatz in Südkorea © APA/AFP/YONHAP/-
 

Was genau simulieren Ihre Computermodelle?
NIKI POPPER: Eines vorweg: Es wird ja sehr viel von exponentiellem Wachstum gesprochen und die Frage, wo wir uns auf dieser Kurve bei SARS-CoV-2 befinden. Das vermittelt den Eindruck, es sei immer die gleiche Kurve und in zwei Wochen ist die Situation bei uns so wie in Italien. Es gibt aber verschiedene Gründe, warum das nicht so sein muss.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.