AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umstrittener VerkaufsstartApples neuer Mac Pro kostet bis zu 60.000 Euro

Darf Apple für einen Rechner 60.000 Euro verlangen? Der Konzern geht ab heute mit einem rundum erneuerten Top-Gerät in den Verkauf und sorgt für regen Diskussionsstoff.

Apples Mac Pro, liebevoll auch "Käsereibe" genannt
Apples Mac Pro, liebevoll auch "Käsereibe" genannt © Apple
 

Sie sind noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Nun, IT-Krösus Apple bietet ab heute die Möglichkeit, auch in Österreich ein besonders hochtechnologisches Präsent zu bestellen: den im Juni vorgestellten, neuen Mac Pro.

Allerdings hat die kalifornische Eigenentwicklung einen besonders stolzen Preis. Gibt es das Basismodell (8-kerniger Intel Xeon W-Prozessor, 32 GB Arbeitsspeicher, 256 GB große SSD und Grafikkarte AMD Radeon Pro 580X) immerhin ab 6500 Euro, kostet die Top-Variante (28-kernige Intel-Xeon-CPU mit 4,4 GHz; 1,5 TB Arbeitsspeicher, zwei Radeon-Pro-Vega-2-Grafikkarten) mit Edelstahlrollen knapp 60.000 Euro.

Außerdem Teil des teuersten Pakets ist eine "Apple Afterburner Card", die explizit auf die Bearbeitung von sehr hochauflösendem Videomaterial ausgelegt ist.

Obwohl derlei Geräte nicht für den "normalen" Verbraucher entwickelt wurden, sondern eher in der Filmbranche eingesetzt werden, löst der nunmehrige Preis freilich eine große Diskussion aus. Auf Twitter wird rege diskutiert, ob es moralisch überhaupt vertretbar ist, so viel Geld für einen Rechner zu bezahlen. Andere Stimmen sprechen davon, dass der Preis absolut wettbewerbstauglich wäre.

 

Kommentare (7)

Kommentieren
fb1fb286cb86e7184868f49dd9ac76bf
0
13
Lesenswert?

??

Ich verstehe die Aufregung ganz und gar nicht. Wer bereit ist das Geld auszugeben, soll es tun, und wer nicht bzw. wer es nicht hat, eben nicht.
Ein Mac ist nun mal kein Grundnahrungsmittel.
Und wenn er eine Mrd. € kosten sollte - bleibt jedem selbst überlassen, dies zu investieren.

Antworten
jaenner61
0
15
Lesenswert?

diese diskussion ist entbehrlich

wenn‘s keiner kaufen würde, könnte apple diese summe nicht verlangen.
angebot und nachfrage, die faktoren in der freien wirtschaft

Antworten
Dilandau
9
3
Lesenswert?

Sogar 6500,- für das Basismodell

sind eine Frechheit. Nein ich mach's altmodisch und steck mir meinen PC selber zusammen.

Antworten
Amadeus005
2
15
Lesenswert?

Wieso darf ein PKW 60000 € kosten

Alles was 5 Personen befördert gibt es deutlich unter 600000€. Vielleicht neu nicht unter 6000€.
Regt sich kaum wer auf, oder?

Antworten
kundenkarte
18
17
Lesenswert?

Werbung

Man könnte auch diskutieren, ob es moralisch statthaft ist, auf diese Weise Werbung, bezahlt oder nicht, zu platzieren

Antworten
Carlo62
1
15
Lesenswert?

Ich glaube nicht,...

...dass wegen dieses Artikels jetzt massenhaft jugendliche Computer Nerds jetzt die Geschäfte stürmen werden.

Antworten
vonnixkummtnix
0
1
Lesenswert?

Nennung in welcher Form auch immer ist Werbung.

Sonst könnte man sich Werbung sowieso sparen. Wenn Mercedes Werbung macht, hupfen die Leute auch nicht auf "Och! Ein Mercedes! Kauf´ ich mir schnell einen. Wollte eh immer schon einen haben."

Und es kann wohl nur eine Werbeeinschaltung sein, denn die angebliche Diskussion versteh ich nicht. Dass man einen 60.000€+-Rechner für spezielle Anwendungen benötigt, kann ich mir vorstellen und gibt es von anderen Herstellern genauso. Eher frage ich mich wofür man einen 6.500€ Rechner mit nicht gerade berauschender Ausstattung braucht.

Antworten