AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bank Austria gegen BKSBanken-Streit geht in Klagenfurt in zweite Runde

Klage der Bank Austria gegen BKS Bank: Heute, Dienstag, findet erste Verhandlung am Landesgericht Klagenfurt statt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© KLZ/Markus Traussnig
 

Brisanter Wirtschaftsprozess heute am Landesgericht Klagenfurt:
Die UniCredit Bank Austria, die direkt und indirekt über die Cabo-Beteiligungsgesellschaft 30,3 Prozent der Stimmrechte an der BKS Bank hält, zieht gegen die Kärntner Regionalbank vor den Kadi. Anlass dafür ist der bei der Hauptversammlung im Mai eingebrachte Antrag auf eine Sonderprüfung. Rund zwei Drittel der Aktionäre lehnten diesen ab, die im Besitz der italienischen UniCredit stehende Bank Austria ficht daraufhin einige Beschlüsse der Hauptversammlung vom Mai vor Gericht an. Darüber hinaus wurde ein gerichtlicher Antrag auf Sonderprüfung der 2018 durchgeführten Kapitalerhöhung gestellt.

Kommentare (1)

Kommentieren
Dilandau
2
12
Lesenswert?

Ich glaub der Unicredit kein Wort

die wollen expandieren um jeden Preis.

Antworten