AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WinterflugplanWeitere Ausdünnung: AUA reduziert Wien-Flüge ab Klagenfurt

Ab 28. Oktober fliegen Austrian Airlines noch maximal drei Mal pro Tag von bzw. nach Wien.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
AUA-Regionalflug © Juergen Fuchs
 

Die Pläne von Mehrheitseigentümer Lilihill für den Flughafen Klagenfurt sind hochfliegend, doch die Realität könnte die Euphorie dämpfen. Die Austrian Airlines (AUA) kürzen im ab 28. Oktober gültigen Winterflugplan eine tägliche Verbindung nach bzw. von Wien. Das bestätigen Flughafen-Direktor Harald Stoutz und AUA-Sprecher Leonhard Steinmann.

Kommentare (13)

Kommentieren
CuiBono
6
3
Lesenswert?

Unbedingt weiter reiten

wollen's, den toten Gaul.
Der schon zwanzig Jahre stinkt.

Jetzt wurde die Hütte verkauft und die Politik als lächerlicher Minderheitsgesellschafter mit einer noch lächerlicheren Sperrminorität bildet sich immer noch ein, UNSER STEUERGELD verbrennen zu müssen.

Wollen sich Kaiser und Mathiaschitz, die eigentlich als Treuhänder für UNS EIGENTÜMER agieren sollen, hier ein Denkmal setzen?
Glauben die zwei wirklich, als Minderheitsgesellschafter etwas zu Stande zu bringen, was als Alleineigentümer nicht funktioniert hat?
Das hat doch schon Jörgl-selig probiert und nicht geschafft. Und der hat aus der vollen HGAA-Hose gestunken.

KEIN einziger Cent Steuergeld mehr für den Airport KLU.
Weder für den Ausbau des Herrn O., noch für den Betrieb für ein paar G'stopfte.

Wer fliegen will, bitte sehr - LJU, SZG, GRZ,...

Antworten
Amadeus005
1
1
Lesenswert?

20 Jahre stimmt nicht

Früher wurden mit der DASH8-300 4-5x VIE und 3xFRA bedient. Das waren 7*50=350 P/Tag. Mit der DASH8-400 waren es bisher 4*80=320P/Tag im Angebot. Da viele mangels FRA nach GRZ oder LJU ausweichen werden die nun größeren Flugzeuge nicht voll.

Antworten
CuiBono
2
2
Lesenswert?

@Amadeus005

Jo eh.

Ich nehme zur Kenntnis, dass Sie in Ihrer Milchmädchenrechnung da oben voraussetzen, dass sämtliche Flüge quasi ausgebucht waren.
Und jetzt die Passagiere, die zu anderen AP abwandern, daran schuld sind, dass die neuen - eine viel größere Kapazität aufweisenden - Flieger nicht voll werden.

Vielleicht sollten Sie Ihre großzügigen Annahmen noch einmal überprüfen.

Nur noch ein kleine Ergänzung aus der KlZ vom 04.06.2015:
"Die Passagierzahlen auf dem Flughafen Klagenfurt gehen seit Jahren zurück. Wegen schlechter Auslastung, aber auch, weil Fluglinien keine üppigen Subventionen von der öffentlichen Hand mehr erhalten. Das Rekordjahr war 2005 mit 522.697 Passagieren, 2011 waren es 375.307 Gäste, 2014 nur noch knapp 225.000 Passagiere".

Wenn Sie also Ihre Kritik an meinen 20 Jahren strikt auf das Rekordjahr 2005 beziehen, haben Sie Recht. Wenigstens etwas, oder?!
Gesponsort wurde aber schon viel früher und die Passagierzahlen waren auch bereits in den Jahren vor 2005 bedeutend niedriger.

Sagen Sie mir doch bitte schlicht und einfach:
Ist KLU tot oder glauben Sie, dass die von Investor O genannten Passagierzahlen jemals erreicht werden können?

Danke.
Ich warte.

Antworten
Amadeus005
1
1
Lesenswert?

Ohne die Billigflieger

Die geköderten Bulligflieger haben die Passagierzahlen temporär erhöht. Aber die Linienflüge zu den Hubs hab ich gemeint.

Antworten
qualtinger
6
11
Lesenswert?

Mehr als eine Alternative: Laibach

Die Politik rund um den Flughafen, der einmal über ein stolzes Aufkommen von über 500.000 Passagieren pro Jahr hatte, treibt einen letztendlich zum Airport in Laibach. Als Tüpfelchen auf dem I wird dieser nun durch die Betreibergesellschaft Fraport AG massiv ausgebaut.

Antworten
wjs13
0
7
Lesenswert?

Nie wieder AUA und nie wieder VIE

wenn One Way VIE-KLU fast soviel kostet wie wie hin und retour nach Rio ist das Politik um KLU endgültig zu verlassen.
Schlimmer wird es noch, wenn man nach 18 Uhr in VIE ankommt, denn dann gibt es weder Bus noch ÖBB (nur über Salzburg, in Villach umsteigen und Ankunft ca. 4 Uhr früh) nach Klagenfurt. Dazu kommen in VIE die horrenden Parkplatzpreise durch die Strassenräuber von APCOA, wie ein kürzlich gezeigter Vergleich in der Kleinen zeigte.
Für mich gibt es nur noch Marco Polo/Venedig von wo man günstigst alle Städte/Drehkreuze erreicht und der Parkplatz 1.-EURO pro Tag kostet.

Antworten
VH7F
2
4
Lesenswert?

Marco Polo

Parken um ein Euro pro Tag? Sicher nicht am Flughafen.

Antworten
Amadeus005
10
9
Lesenswert?

Keine Sorge

Wurde nur das Beamten-Flugpaar gestrichen. 8:15 KLU VIE und 20:15 VIE KLU. Für diese Wien-Besucher gibt es gute Bahn-Alternativen. Die Flugpaare für Geschäftsreisende, die KLU-VIE als Shuttle-Flüge benötigen, ist Alles noch da.

Antworten
Karl_Bucho
7
8
Lesenswert?

mit der Bahn nach Wien unniteressant

da kannst ja gleich zu Fuss gehen.

Antworten
Avro
1
5
Lesenswert?

Nicht korrekt

Wenn man Nordamerika will war 8:15 ideal!
Die Option um 6 geht zwar auch aber halt mit 2 STD. Mehr Aufenthalt.

Antworten
VH7F
9
12
Lesenswert?

Zum Flughafen Laibach sind es 45 Minuten,

Dort ist man auch nicht auf die Lufthansa Gruppe angewiesen.

Antworten
Amadeus005
1
6
Lesenswert?

Naja

60 Min von KLU und Adria ist Star Alliance. Auch Turkish und LOT. Air France und Finnair mit je einem täglichen Flug reißen das auch nicht rum.

Antworten
VH7F
0
11
Lesenswert?

.

Lufthansa Gruppe (Aua, Swiss etc.) ist nur ein Teil der Star Alliance. Da gibt es noch viele andere Fluglinien. Für den Standort Klagenfurt ist es natürlich schlecht. Die Verantwortlichen haben viele Jahre geschlafen und es wird sehr schwer, den Flughafen dorthin zu bringen, dass er wirtschaftlich überleben kann. Und mit weniger Flügen pro Tag wird es noch schwerer.

Antworten