AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview: Sabine Köszegi "Oft ist nicht mehr klar, wer eigentlich der Verursacher ist"

Was braucht Künstliche Intelligenz, damit wir ihr vertrauen können? Wie sieht ein "realistischer Blick" auf das neue technologische Zeitalter aus? Und kann Österreich mithalten? Ein Interview mit Sabine Köszegi, Vorsitzender des Robotik-Rates.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
EUROPAeISCHES FORUM ALPBACH: TECHNOLOGIEGESPRAeCHE / SABINE KOeSZEGI
Sabine Theresia Köszegi © APA/CHRISTIAN MÜLLER
 

KI begleitet uns im Alltag – von den Anwendungen unseres Smartphones über die Einparkhilfe bis zum maschinengenerierten Zeitungsartikel – aber wie soll sichergestellt werden, dass diese Anwendungen ethisch vertrauenswürdig sind?

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
0
1
Lesenswert?

SCHWACHSINN.....

...würde Niki sagen, der leider nicht mehr unter uns weilt . Am Ende der ALGORITHMEN
KETTE steht der Mensch , und das wird immer so sein .
Gordon Kelz

Antworten