AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ÖlreichtumNorwegen hat 1.000.000.000.000 US-Dollar auf der hohen Kante

Norwegen legt die Einnahmen aus dem Ölgeschäft in einen Staatsfonds an. Dank Aktienrallye hat dieser nun einen Rekordwert von einer Billion US-Dollar.

Das Öl der Nordsee macht Norwegen reich
Das Öl der Nordsee macht Norwegen reich © AP
 

Norwegens Staatsfonds hat sein neues Rekordvolumen von einer Billion Dollar bestätigt. Das Überschreiten der Marke wurde am Dienstag von Norges Bank Investment Management mitgeteilt, die den Fonds verwaltet. "Eine Billion Dollar zu erreichen - das ist ein Meilenstein", erklärte der Chef der Gesellschaft, Yngve Slyngstad. "Das Wachstum des Marktwerts des Fonds war atemberaubend."

Als im Mai 1996 die ersten Öleinnahmen übertragen worden seien, habe sich noch niemand eine derartige Steigerung ausmalen können. Nach früheren Reuters-Berechnungen hat der Fonds die Billionen-Schwelle bereits am 12. September erreicht. Hintergrund ist der Höhenflug der weltweiten Aktienbörsen.

Mehr als das doppelte BIP

Von allen Staatsfonds weltweit ist der norwegische der größte. Eine Billion Dollar entsprechen dem Zweieinhalbfachen der jährlichen Wirtschaftsleistung des Landes. Ursprünglichen Prognosen zufolge sollte der Fondswert in den 2020er Jahren das 1,3-Fache des Bruttoinlandsproduktes erreichen.

Der 1998 aufgesetzte Fonds investiert in Aktien, Anleihen und Immobilien aus mehreren Dutzend Staaten. Zuletzt war er an etwa 9.000 Firmen beteiligt und hielt 1,3 Prozent aller weltweit gehandelten Aktien. Die norwegische Regierung darf jährlich drei Prozent des Fondswertes für den Staatshaushalt verwenden. Im Etat für 2017 liegt die Quote bei 2,8 Prozent.

Kommentare (3)

Kommentieren
e59541acc96a3c3e39529d77735d334a
3
2
Lesenswert?

In

der EU wären sie Bettler!

Antworten
SoundofThunder
1
4
Lesenswert?

Re: In

Falsch:In der EU wären sie neben Deutschland der oder diejenige die anschaffen! Es ist aber nur das Öl was die Norweger reich macht.Sonst nichts.Wir haben leider fast keine Bodenschätze außer Wasser. Und das soll in unserem Besitz bleiben,oder?

Antworten
Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

Beides nicht ganz korrekt...

...in der EU wären sie so wie die handvoll westlicher Mitglieder Netto Zahler und andere würden auf deren Kosten gut leben.

Darum haben sie sich auch von diesem Verein ferngehalten. Nicht alle Staaten wollen deren Geld auf andere umlegen sondern legen eher Wert darauf das es dem eigenen Land langfristig gut geht.
Bei deren Rücklagen sollte das mittelfristig für Norwegen kein großes Problem sein.
Bei uns sieht es diesbezüglich ja eher bescheiden aus.

Antworten