Wie man digitale und analoge Werbeformen verbindet, machten die Gewinner bei der 29. Green-Panther-Gala sichtbar. In 13 Kategorien wurden Donnerstagabend in der Messe Graz die Trophäen in Gold, Silber und Bronze vergeben. Zu den Abräumern des Abends zählten moodley brand identity (5 Mal Gold, 1 Mal Bronze), Rubikon (1 Mal Gold, 1 Mal Silber, 2 Mal Bronze), Jack Coleman (1 Mal Gold, 1 Mal Silber), Lupi Spuma (1 Mal Gold, 1 Mal Bronze), En Garde (1 Mal Silber, 1 Mal Bronze) und Fredmansky (1 Mal Silber, 1 Mal Bronze). Als Newcomer hatten die Agenturen M. Kraxner - Bild und Buchstabe und HUNGRY allen Grund zum Feiern.

 

 

Erstmals lud die Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Steiermark am Nachmittag vor der Gala zu einer Kreativexpo. Keynotes kamen dabei von den Online-Marketingexperten Cathrin Wagner (Google Marketing Solutions), Ritchie Pettauer (Online Marketing Berater und Blogger) und Thomas Ragger (Digitalagentur Wild). Eine weitere Neuerung: Unter den anwesenden Agenturen wurden im Zuge der Gala drei Scribble Clips im Gesamtwert von 10.000 Euro verlost.

Der Livestream zum Nachsehen:

„Durch die Kreativexpo haben wir dem Green Panther in diesem Jahr noch einen weiteren Mehrwert für die Branche gegeben. Die Veranstaltung ist das perfekte Parkett zum Netzwerken und die Preise sind ein Zeichen der Wertschätzung für Kreativleistungen“, sagt Edgar Schnedl, Obmann der Fach-gruppe Werbung und Marktkommunikation, die den Green Panther vergibt.

Und das sind alle Gewinner der insgesamt 13 Kategorien: