150 Euro im MonatDas sagt die Bevölkerung dazu

Sozialministerin Hartinger Klein (FPÖ) serviert uns in einem Interview die Ansicht, dass man nach Abzug der Wohnkosten mit 150 Euro Mindestsicherung monatlich auskommen kann. Echt jetzt? Kleine.tv hat sich umgehört.

Kommentare (5)
heinzleh.
0
1
Lesenswert?

Hartinger Klein

Diese Dame ist eine einzige Katastrophe , wie lange müssen wir die noch ertragen ? Obwohl auch Grazer, ist diese Frau für mich unerträglich . Ich schäme mich !!!

GordonKelz
2
3
Lesenswert?

Ist...

...vergebliche Mühe ..das braucht diese Frau für den Friseur in der Woche ,wenn es reicht . Da werden Leute zu Ministern ,die dem ganzen nicht gewachsen sind !!
Gordon Kelz

KarlZoech
2
23
Lesenswert?

Liebe Frau Ministerin und Gleichgesinnte, geschätzte Regierende:

"In seinem Hochmut quält der Frevler die Armen.
Er soll sich fangen in seinen Ränken, die er selbst ersonnen hat." Psalm 10,2

hermannsteinacher
2
9
Lesenswert?

Gute Übersetzung,

andere Möglichkeit der Übersetzung des zweiten Satzes:
Er (der Frevler, der Gottlose) fängt ihn (den Armen, den Elenden) mit den Ränken/Anschlägen, die er selbst ersann.

KarlZoech
0
3
Lesenswert?

@ hermannsteinacher: Danke, doch diese Übersetzung stammt keineswegs von mir;

ich habe - offenbar im Gegensatz zu Ihnen - keinerlei Kenntnis in den dafür nötigen alten Sprachen; der Experte da sind offensichtlich Sie!