Bezirk VoitsbergDie Erinnerungsstätte für den Bergbau im Zangtal wird feierlich eröffnet

200 Jahre lang wurde im und rund ums Zangtal in Voitsberg Kohle gefördert. Mit Schaufelradbagger Leopold und vielen anderen Geräten soll in der Bergbauerinnerungsstätte im Zangtal, die am 25. September offiziell eröffnet wird, diese Zeit wieder lebendig werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Rainer Brinskelle
 

Genau 564 Tonnen schwer, zwölf Meter hoch, sechs Meter breit und 45 Meter lang: Dieser Koloss - der Schaufelradbagger Leopold - ist im Bezirk Voitsberg ein echter "Promi" - und der Star der neuen Bergbauerinnerungsstätte Zangtal, die am Samstag, dem 25. September, feierlich eröffnet wird. Anhand von 20 Geräten und Exponaten aus dem ehemaligen Bergbau sowie auf zahlreichen Infotafeln wird die Geschichte des Bergbaus im Zangtal wieder lebendig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!