Söding-Sankt JohannNeuer Gemeinschaftsgarten als Treffpunkt für alle

Im neuen Gemeinschaftsgarten der Vereine Grüne Insel und "Blühen & Summen" werden Blumen gepflanzt, um Nährboden für Bienen und andere Insekten zu schaffen. Gleichzeitig dient er auch als Ort der Inklusion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Erwin Dirnberger, Gemeinderat Michael Kaindl und Martin Scheid vom Verein Grüne Insel, Christine Podlipnig, Obfrau von "Blühen & Summen" mit Helfern © Daniela Winkler, Verein Grüne Insel
 

Am 29. Juli fand die Eröffnungsfeier des Natur- und Gemeinschaftsgartens in Söding-Sankt Johann statt. Der Verein Grüne Insel hat in Zusammenarbeit mit dem Verein "Blühen & Summen" diesen ganz besonderen Garten geschaffen. So wurde aus einer brach liegenden Wiese ein Ort der Vielfalt mit Wildblumenwiesen, Gemüsebeeten, Beerenhecken und Hochbeeten. Bei der Feier mit dabei waren unter anderem Bürgermeister Erwin Dirnberger, Gemeinderat Michael Kaindl und Martin Scheid vom Verein Grüne Insel sowie Christine Podlipnig, Obfrau von "Blühen & Summen".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!